Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Auto

Tatsächlicher Spritverbrauch eines Pkw meist höher als der Normwert

27.12.2012 | 07:18 Uhr
Foto: /dapd/Sebastian Willnow

Der tatsächliche Kraftstoffverbrauch eines Autos hängt von vielen Faktoren ab. "Die Kfz-Hersteller selbst geben einen Normverbrauch an. Dieser Wert wird im Neuen Europäischen Fahrzyklus auf einem Rollenprüfstand ermittelt", erläutert ein Sprecher des österreichischen Autoclubs ÖAMTC in Wien.

Wien (dapd). Der tatsächliche Kraftstoffverbrauch eines Autos hängt von vielen Faktoren ab. "Die Kfz-Hersteller selbst geben einen Normverbrauch an. Dieser Wert wird im Neuen Europäischen Fahrzyklus auf einem Rollenprüfstand ermittelt", erläutert ein Sprecher des österreichischen Autoclubs ÖAMTC in Wien. "Den Konsumenten wird durch das neutrale Messverfahren ein objektiver, herstellerunabhängiger Vergleich des Kraftstoffverbrauchs ermöglicht", nennt der Sprecher einen Vorteil des Verfahrens. Mit dem tatsächlichen Verbrauch hat der Normwert erfahrungsgemäß allerdings wenig zu tun. Rund ein Drittel Mehrverbrauch ist keine Seltenheit.

Grundsätzlich kann ein auf einem Rollenprüfstand errechneter Verbrauch lediglich einen Vergleichsmaßstab darstellen. "Jedem Autofahrer muss klar sein, dass er selbst großen Einfluss auf den tatsächlichen Spritverbrauch seines Kfz hat, zumindest wenn kein technischer Defekt vorliegt", sagt der ÖAMTC-Sprecher.

"Der Spritverbrauch erhöht sich naturgemäß, wenn man ständig mit einer Dachbox unterwegs ist, den Kofferraum immer gut gefüllt hat oder einen Wochenendausflug mit der Familie macht." Auch eine sportliche Fahrweise und Kleinigkeiten wie falsch eingestellter Reifendruck erhöhen den Kraftstoffverbrauch spürbar, ebenso Einflüsse wie Verkehrslage und Witterungsbedingungen.

Wer an der Tankstelle weniger ausgeben will, sollte laut Autoclub vorausschauend und möglichst konstant fahren, nur so lange beschleunigen, wie es erforderlich ist. Unnötige Schaltvorgänge sollten vermieden und wenn möglich Gänge "übersprungen" werden. Es sollte früh hoch und spät runter geschaltet und immer im höchstmöglichen Gang gefahren werden.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Nicht hektisch werden: Richtiges Verhalten im Stau
Verkehr
Auf deutschen Autobahnen drohen lange Staus. Damit Rettungsfahrzeuge bei Unfällen zügig durchkommen und Autofahrer bei Blaulicht richtig reagieren,...
Benzinpreis vor Pfingsten stabil
Auto
Vor den Pfingsttagen (24./25. Mai) sieht der ADAC keinen Grund, dass die Preise für Benzin und Diesel einen Sprung nach oben machen könnten. "Wir...
Ketchup, Cola, Kaffee: Lederreiniger fürs Auto im Test
Verkehr
Essensreste, Kugelschreiber-Gekritzel oder Saftflecken: Mitfahrer hinterlassen im Auto häufig unangenehme Spuren. Abhilfe können Lederreiniger...
Blackbox im Pkw - Versicherer wollen Autofahrer überwachen
Telematik-Tarife
Wer umsichtig fährt, spart: Deutschlands größter Autoversicherer Huk-Coburg erprobt Telematik-Tarife, die umsichtige Fahrer belohnen sollen.
Pfingstverkehr - Webcams sollen vor Staus in NRW warnen
Verkehr
Der Pfingstverkehr sorgt für Staus auf den Autobahnen. Neben Angaben in Kilometern und Minuten gibt es jetzt für NRW auch Live-Bilder von Webcams.
7425893
Tatsächlicher Spritverbrauch eines Pkw meist höher als der Normwert
Tatsächlicher Spritverbrauch eines Pkw meist höher als der Normwert
$description$
http://www.derwesten.de/auto/tatsaechlicher-spritverbrauch-eines-pkw-meist-hoeher-als-der-normwert-id7425893.html
2012-12-27 07:18
Ratgeber,Auto,Kraftstoffverbrauch,
Auto