Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Kolumne

Spinnerter Jetlev-Flyer kostet 80 000 Dollar

07.09.2012 | 06:00 Uhr
Spinnerter Jetlev-Flyer kostet  80 000 Dollar
Energieverschwendung in ihrer schönsten Form? Der Jetlev-Flyer erhebt sich mit Hochdruck aus dem Wasser. Und wenn das am anderen Ende des Schlauches hängende Motor-Beiboot einen Schaden hat? Dann geht es sehr schnell abwärts.Foto: Jetlev

Der Traum vom fliegenden Menschen, aber bitte schön ohne störende Flügel, wird mal wieder belebt. Viel dran ist nicht.

Der spektakuläre Düsenrucksack, mit dem ein Stuntman bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 1984 in Atlanta einschwebte, hat es bekanntlich leider nie in die Serienproduktion geschafft – er konnte dummerweise nur Sprit für wenige Flugsekunden transportieren. Nur James Bond durfte im Film mit dem Wunderwerk der Militärtechnik die Welt retten. Das ähnliche neue Fluggerät von Lars Ramcke ist dagegen für alle da.

Zumindest für alle, die 80 000 Dollar übrighaben, plus Mehrwertsteuer. So viel Money kostet der Jetlev-Flyer, der bis zu 8,50 Meter hoch und 50 km/h schnell übers Wasser fliegen kann. Wasser muss sein, denn das wird mit mindestens 220 PS durch zwei nach unten gerichtete Düsen mit Hochdruck nach unten gestrahlt und sorgt für den Auftrieb.

Die Wasserspritze hat einen klitzekleinen Schönheitsfehler gegenüber dem Düsenrucksack. Der Jetlev-Pilot muss nämlich an Schläuchen ein ganzes, wenn auch kleines Boot mitschleppen, das die ganze teure Technik aufnimmt (Folglich ist der Flyer auch als Sportboot eingestuft). Das ist ein bisschen so, als hätte im Düsenrucksack von James Bond noch die Zapfpistole gesteckt, um ihn mit der nächsten Tanksäule zu verbinden. Die Geschäfte von Lars Ramcke sollen aber trotzdem gut gehen.

Gerd Heidecke



Kommentare
Aus dem Ressort
Per Mitfahrgelegenheit reisen: Tipps für Anbieter und Nutzer
Verkehr
Mitfahrangebote sind günstig, praktisch und auch aus ökologischer Sicht sinnvoll. Allerdings sollten weder Fahrer noch Mitfahrer blauäugig durchstarten - denn dann können sie in ernsthafte Schwierigkeiten geraten.
VW Golf GTE: Plug-in-Hybrid kostet ab 36 900 Euro
Verkehr
Benzin- und E-Motor kombiniert: Der Golf GTE kann mit beiden Antrieben eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h erreichen. So scheint das Auto ideal für umweltbewusste Geschwindigkeits-Liebhaber - ist aber auch dementsprechend teuer.
Aufgefrischter VW Jetta startet im Oktober zum alten Preis
Verkehr
VW hat sein Modellprogramm neu sortiert: Für den überarbeiteten Jetta gibt es zukünftig nur noch eine Ausstattungsvariante. Dennoch kann das Auto durch einige Neuerungen punkten.
So klein, so groß - Premieren auf dem Pariser Autosalon
Verkehr
Es ist wieder soweit: In Paris steht mit dem Autosalon (Publikumstage: 4. bis 19. Oktober) das Highlight des Autojahres an. Die im Wechsel mit der IAA in Frankfurt stattfindende Messe hält dieses Mal vor allem Kleinwagen- und SUV-Premieren bereit.
Darf man auf der ruhigen Landstraße auf Ideallinie fahren?
Auto
Auto- und Motorradfahrer testen ihr Können von Zeit zu Zeit auf Landstraßen. Kurven schneiden ist da beliebt. Doch aufgepasst: Solche Manöver sind nicht nur gefährlich, sondern auch unzulässig.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?