Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Ratgeber

Richtige Sitzposition im Auto kann Unfallfolgen verringern

17.08.2012 | 05:45 Uhr
Richtige Sitzposition im Auto kann Unfallfolgen verringern
Die richtige Sitzposition im Auto kann schlimmer Folgen nach einem Unfall verhindern.Foto: Getty Images

Köln.  Die richtige Sitzposition im Auto ist nicht aus Bequemlichkeitsgründen wichtig. Beispielsweise kann das Risiko eines Schleudertraumas bei Auffahrunfällen verringert werden, wenn die Kopfstützen möglichst mit dem Scheitel abschließen.

Die richtige Sitzposition im Auto ist entscheidend, um in Gefahrensituationen angemessen reagieren zu können. Sitzhöhe und -neigung, der Abstand zum Lenkrad und der Pedalerie, die korrekte Einstellung der Kopfstütze und ein stramm sitzender Sicherheitsgurt sind laut TÜV Rheinland die ausschlaggebenden Faktoren.

Jacke oder Mantel ist vom Fahrer vor der Fahrt abzulegen. Die Sitzhöhe ist so einzustellen, dass die Augen etwa auf halber Höhe durch die Frontscheibe schauen und alle Instrumente gut ablesbar sind. Der Neigungswinkel ist dann ideal, wenn die Oberschenkel leicht aufliegen und die Sitzfläche einige Zentimeter vor den Kniekehlen enden, damit das Blut in den Beinen zirkuliert.

Richtige Kopfstützen können Schleudertrauma verhindern

Die Schulterblätter sollten während der Fahrt stets Kontakt zum Sitz haben, daher muss die Rückenlehne relativ steil eingestellt sein. Der Mindestabstand zwischen Oberkörper und Lenkrad beträgt 30 Zentimeter, um im Falle eines Unfalls Verletzungen durch den Airbag zu vermeiden.

Bei durchgetretenem Pedal muss das Knie leicht angewinkelt sein, die Handgelenke liegen mit ausgestreckten Armen und richtigem Abstand auf dem Lenkradkranz. Die Gefahr eines Schleudertraumas bei Auffahrunfällen ist am geringsten, wenn die Kopfstützen möglichst mit dem Scheitel abschließen. (mid)

SID

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Porsche ruft alle 918 Spyder in die Werkstatt
Auto
Porsche ruft weltweit bereits ausgelieferte Supersportwagen 918 Spyder vorsorglich in die Werkstatt zurück. Weltweit handelt es sich um mehrere...
Vorsicht: Parkdauer von Fahrrädern nicht begrenzt
Verkehr
Kein Sattel, kaputter Reifen und verrosteter Lenker: So ein abgestelltes Fahrrad haben sicher viele schon einmal gesehen. Häufig greift irgendwann die...
Test: Jeder sechste Kindersitz ist mangelhaft
Verkehr
Jeder sechste Kindersitz zeigt laut einer Stichprobe erhebliche Mängel. So sind 4 von 23 Modellen bei einem Crashtest des ADAC und der Stiftung...
Masche oder Mehrwert: Sondermodelle versprechen Vorteile
Auto
In Deutschland werden derzeit über 3000 unterschiedliche Fahrzeugtypen angeboten. Dazu zählen Modelle, Karosserieformen und Motorenarten, wie das...
Gib Schub! - Den richtigen Pedelec-Antrieb finden
Verkehr
Der Extraschub des Elektroantriebs von Pedelecs macht Radlern das Leben leichter. Bei der Antriebsart haben E-Biker die Qual der Wahl.
article
6988758
Richtige Sitzposition im Auto kann Unfallfolgen verringern
Richtige Sitzposition im Auto kann Unfallfolgen verringern
$description$
http://www.derwesten.de/auto/richtige-sitzposition-im-auto-kann-unfallfolgen-verringern-id6988758.html
2012-08-17 05:45
Auto, Verkehr, Sicherheit, Gefahr, Schleudertrauma, Sitz, Sitzposition, Fahrer, Autofahrer, Ratgeber
Auto