Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Motorpflege

Kältestart - Tipps für das Autofahren im Winter

05.10.2012 | 14:06 Uhr

Essen. Insbesondere die Besitzer älterer Autos kennen das Problem: Ein Kältestart im Winter funktioniert nicht immer reibungslos, das Auto springt nicht an. Was Sie beachten sollten, damit Sie auch in der kalten Jahreszeit immer mobil bleiben und Ihr Auto keinen unnötigen Verschleiß erleidet, erfahren Sie hier.

Der Winter bringt jedes Jahr aufs Neue Temperaturen um den Gefrierpunkt und darunter mit. Besonders morgens, wenn sich die Menschen mit dem Auto auf den Weg zur Arbeit machen wollen, ist es häufig noch unter null Grad Celsius kalt. Dass Sie dann nicht von einem streikenden Auto überrascht werden, können Sie verhindern, indem Sie einige Tipps für das Autofahren im Winter berücksichtigen.

Ein Kältestart ist für das Auto schwerer als ein Start bei warmen Außentemperaturen, da das Motoröl mit zunehmender Kälte zäher wird und der Motor einem größeren Widerstand ausgesetzt ist. Besonders bei Dieselmotoren sollten Sie daher ein Motoröl mit einer niedrigeren Viskosität wählen. Dadurch kann der Anlasser leichter drehen und das Auto springt schneller an. Wenn Sie im Winter regelmäßig Kurzstrecken fahren, sollten Sie auch bei Benzinmotoren das Motoröl häufiger austauschen als üblich, da sich Kraftstoff und Kondenswasser im Öl ansammeln können. Dass Ihr Auto bei einem Kältestart mehr verbraucht als im Sommer, liegt daran, dass das Benzin-Luft-Gemisch etwas fetter eingestellt wird, um dem Motor den Start zu erleichtern.

Wenn Ihr Auto beim Kältestart im Winter nach fünf Sekunden noch nicht angesprungen ist, dann lassen Sie den Anlasser für mindestens 30 Sekunden ruhen und unternehmen Sie es erst dann einen neuen Startversuch. Haben Sie Ihr Auto zum Laufen gebracht, dann vermeiden Sie das Fahren bei hohen Drehzahlen, solange der Motor nicht seine optimale Betriebstemperatur erreicht hat. Der Verschleiß von Motorteilen könnte sonst stark ansteigen. Ihrer Batterie erleichtern Sie den Kältestart dadurch, dass Sie das Gehäuse und die Pole im Winter sauber halten und bei Kurzstrecken auf unnötige Verbraucher - wie zum Beispiel auf die Sitzheizung - verzichten.

sw

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Lohnt die Fahrt in die freie Werkstatt noch?
Werkstatt
Essen.Die meisten Autofahrer zieht es aus einem einfachen Grund in die freie Werkstatt: Reparatur und Wartung bekommen sie dort zu einem weitaus...
Steinschlag - Wann muss die Scheibe getauscht werden?
Reparatur
Essen.Nur ein Kratzer? Steinschlag gehört zu den häufigsten Ursachen für Schäden an der Windschutzscheibe. Doch keine Panik: Nur in bestimmten Fällen...
Elektrik defekt - Wann Sie in die Werkstatt müssen
Elektrik
Essen.Moderne Autos haben zusätzlich zu den mechanischen Bauteilen auch immer mehr Elektrik an Bord. Fällt diese einmal aus, fährt das Auto meist...
Cabrio im Winter - Warum nicht einfach weiterfahren?
Autopflege
Essen.Lange galt die Weisheit, Cabrios seien reine Sommerautos. Mit dem technischen Fortschritt sind Cabrios jedoch immer robuster geworden, sodass...
Autotür zugefroren? So lösen Sie das eisige Problem
Autofahren im Winter
Essen.Wenn Berufstätige schon am frühen Morgen ihre Autotür zugefroren vorfinden, kann das schnell zu Panik führen. Mit einigen simplen Kniffen lässt...
Fotos und Videos
Gefangenen-Befreiung in Kleve
Bildgalerie
Fahndung
David Letterman sagt "Bye-bye"
Bildgalerie
Stars
Ölfilm vor Kalifornien
Bildgalerie
Pipeline-Bruch
Yoda und Darth Vader in Köln
Bildgalerie
Star Wars
7166383
Kältestart - Tipps für das Autofahren im Winter
Kältestart - Tipps für das Autofahren im Winter
$description$
http://www.derwesten.de/auto/reparatur-und-pflege/kaeltestart-tipps-fuer-das-autofahren-im-winter-id7166383.html
2012-10-05 14:06
nicht definiert
Reparatur & Pflege