Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Schutz vor Mardern

Autoschäden durch Marder - Diese Tipps schützen davor

28.09.2012 | 10:23 Uhr

Essen. Besonders zur kalten Jahreszeit treten Autoschäden durch Marder in Fahrzeugen auf. Mit den folgenden Tipps wappnen Sie Ihr Auto gegen Marderbisse und beugen eventuellen Schäden vor.



Der Motorraum bietet viele Verstecke für den Marder. Durch den angeborenen Spieltrieb, das Erkunden der Umgebung durch Beißen und die Aggressivität der Männchen während der Paarungszeit, können auch an Ihrem Auto Schäden durch die nachtaktiven Tiere entstehen. Ist es zu Autoschäden durch Marder gekommen, hilft meist nur eine teure Reparatur. Doch es gibt unterschiedliche Tipps, um sich wirksam vor solchen Schäden zu schützen.

Der effektivste Tipp ist es, den Zugang zum Motorraum zu versperren. Spezielle Borstenvorhänge und ein Lochblech verschließen bei dieser Methode die Öffnungen der Motor-Kapselung und den hinteren Zugang. Leider bieten nicht alle Autohersteller einen solchen Service an.

Keine Wirkung erzielt die Verwendung von Duftstoffen, ein Marder gewöhnt sich schnell an den Geruch. Auch nur bedingt wirksam sind Tipps wie einen Maschendraht unter den Motor zu legen oder mit Ultraschallgeräten zu arbeiten. Auch hier ist die Gewöhnung des Marders gegeben und die Maßnahmen werden früher oder später unwirksam.

Zu den wirkungsvollsten Tipps gehören der Einbau eines Elektroschockers an den Mardereinstiegsstellen und, im Besonderen, eine gründliche Motorenwäsche, sobald ein Befall erkennbar ist. Beim Elektroschocker werden Metallplättchen angebracht und durch ein Steuergerät mit Hochspannung versorgt. Bei Berührung erschrickt der Marder und flieht. Eine Gefahr für Mensch und Tier besteht bei der schwachen Spannung nicht.

Eine gründliche Motorenwäsche bei Sichtung einer Marderaktivität lässt den Duftstoff versiegen und verhindert so einen Befall durch ein anderes Mardermännchen. Welcher dieser Tipps für Sie am ehesten infrage kommt, sprechen Sie am besten mit einer Kfz-Werkstatt ab. Zumindest wird die Möglichkeit von Autoschäden durch Marder bei Einhaltung dieser Ratschläge minimiert und Ihr Geldbeutel geschont.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?

Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?

 
Fotos und Videos
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Ruhr Reggae Summer 2014
Bildgalerie
Festival
Holi-Farbrausch am Kanal
Bildgalerie
Amphitheater
Aus dem Ressort
Lohnt die Fahrt in die freie Werkstatt noch?
Werkstatt
Essen. Die meisten Autofahrer zieht es aus einem einfachen Grund in die freie Werkstatt: Reparatur und Wartung bekommen sie dort zu einem weitaus günstigeren Preis als in der Vertragswerkstatt. Doch stimmen in freien Werkstätten auch Service und Qualität? Der ADAC sagt: leider nicht immer.
Motoröl - So bewahren Sie beim Kauf den Überblick
Motoröl
Essen. Vor allem für Auto-Laien kann die Wahl des richtigen Motoröls problematisch werden. Es gibt ja so viele Sorten! Lesen Sie im Folgenden, welches Motoröl für Ihr Auto das Richtige ist.
Steinschlag - Wann muss die Scheibe getauscht werden?
Reparatur
Essen. Nur ein Kratzer? Steinschlag gehört zu den häufigsten Ursachen für Schäden an der Windschutzscheibe. Doch keine Panik: Nur in bestimmten Fällen müssen Sie die Scheibe tatsächlich austauschen.
Elektrik defekt - Wann Sie in die Werkstatt müssen
Elektrik
Essen. Moderne Autos haben zusätzlich zu den mechanischen Bauteilen auch immer mehr Elektrik an Bord. Fällt diese einmal aus, fährt das Auto meist weiter. In manchen Fällen kann eine defekte Elektrik jedoch richtig gefährlich werden.
Cabrio im Winter - Warum nicht einfach weiterfahren?
Autopflege
Essen. Lange galt die Weisheit, Cabrios seien reine Sommerautos. Mit dem technischen Fortschritt sind Cabrios jedoch immer robuster geworden, sodass Sie die meisten Modelle mittlerweile auch im Winter problemlos fahren können. Einige Kleinigkeiten sollten Sie dennoch beachten.