Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Winterpflege

Autobatterie im Winter – Der richtige Schutz

28.09.2012 | 15:28 Uhr

Essen. Viele Autofahrer haben es vermutlich schon einmal erlebt: Bei eisigen Temperaturen springt das Auto nicht an, da die Kälte schädlich für die Autobatterie ist. Doch mit einigen Tricks lässt sich die Lebenszeit einer Batterie verlängern.

Die kalte Jahreszeit ist für viele Autofahrer kein Vergnügen. Schon in den Herbstmonaten kann es zu Frost kommen, der für die Autobatterie extrem schädlich ist. Da im Inneren der Batterie chemische Reaktionen verlangsamt ablaufen und im Motor höhere Reibungswiderstände auftreten, muss bei Kälte deutlich mehr Energie aufgewendet werden, um das Fahrzeug zu starten. Mit einfachen Tricks kann jedoch die Lebenszeit der Batterie erheblich verlängert werden.

Zum einen sollten Autofahrer nicht schon beim Start sämtliche energieintensive Geräte nutzen. Gerade beim Anlassen ist es sinnvoll, nur die nötigsten Gerätschaften zu nutzen, um nicht zu viel Energie in Anspruch zu nehmen. Erst nach einigen Minuten können Radio und Heizung ohne Einschränkung genutzt werden. Außerdem ist es sinnvoll, die Batterie im Winter regelmäßig manuell aufzuladen. Dies sollte jedoch nur mit dem nötigen Fachwissen oder mithilfe eines Experten gemacht werden, da es sonst zu Schäden an der Autobatterie kommen kann. Automobilexperten warnen des Weiteren vor Kurzstrecken bei extremer Kälte, da gerade durch das Anlassen viel Energie verbraucht wird. Bei längeren Fahrten wird die Batterie durch die Lichtmaschine wieder aufgeladen.

sw

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Probe für das Parkleuchten 2016
Bildgalerie
Parkleuchten
Gänsepaar mit acht Küken
Bildgalerie
Tierischer Nachwuchs
7143056
Autobatterie im Winter – Der richtige Schutz
Autobatterie im Winter – Der richtige Schutz
$description$
http://www.derwesten.de/auto/reparatur-und-pflege/autobatterie-im-winter-der-richtige-schutz-id7143056.html
2012-09-28 15:28
nicht definiert
Reparatur & Pflege