Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Rechtstipp

Rechts vor Links gilt nicht auf dem Parkplatz

05.06.2012 | 15:06 Uhr
Rechts vor Links gilt nicht auf dem Parkplatz
Auf Parkplätzen darf man sich bei der Vorfahrt nicht unbedingt auf die Regel "rechts vor links" verlassen.Foto: Getty

Detmold.  Normalerweise können sich Autofahrer bei der Vorfahrt an der Regel "rechts vor links" orientieren. Beim Parken vor dem Supermarkt gilt diese Regel aber nicht immer. Wer sich bei einem Unfall dann auf "rechts vor links" beruft, kann eine böse Überraschung erleben.

Wer mit dem Auto auf einem Parkplatz unterwegs ist, kann sich nicht generell auf die Vorfahrtsregel "Rechts vor Links" verlassen. Das Landgericht Detmold hat entschieden, dass Paragraph 8 der Straßenverkehrsordnung auf Parkplätzen nur dann gilt, wenn die Wege auf dem Platz so breit und so deutlich gekennzeichnet sind, dass der Straßencharakter der Fahrbahnen klar und unmissverständlich ist. Sind lediglich die Parkbuchten markiert, müssen sich die Verkehrsteilnehmer laut ARAG Experten über die Vorfahrt verständigen.

In dem verhandelten Fall ging es um einen Unfall auf einem Kaufhausparkplatz, auf dem nur die Stellplätze markiert waren. Einer der Fahrer hatte argumentiert, der andere habe ihm von links kommend die Vorfahrt genommen. Schon das angerufene Amtsgericht hatte in erster Instanz geurteilt, dass "Rechts vor Links" hier nicht gelte und beide Fahrer zu besonderer Rücksichtnahme verpflichtet gewesen. Das Landgericht bestätigte nun diesen Spruch, so dass die Kosten für den Schaden geteilt werden (LG Detmold, Az.: 10 S 1/12) (mid)



Kommentare
06.06.2012
09:43
Rechts vor Links gilt nicht auf dem Parkplatz
von Vatta | #4

Der Artikel, das Thema und die Diskussion ist mal wieder typisch Deutsch: Recht haben - Recht bekommen und im Zweifel klagen und Richter entscheiden lassen. Fürchterlich!

Allen Autofahrern kann ich nur empfehlen, mal 2 Wochen in Rom oder Florenz den Wagen zu bewegen. Alles läuft etwas chaotischer und auf den ersten Blick stressig, aber da die Leute dort nicht immer auf Ihr Recht beharren, enden kleine "Unwuchten" im Straßenverkehr nicht sofort in Streitereien.

06.06.2012
08:45
Beispiel: Rhein Ruhr Zentrum
von andy_112 | #3

Es sind nicht nur Parkbuchten sondern auch Pfeile auf dem Boden...
Also gilt da RvL?

Was, wenn an der Einfahrt ein Schild hängt: "Hier gilt die StVO"?

06.06.2012
07:37
Rechts vor Links gilt nicht auf dem Parkplatz
von ichweisswie | #2

Nein, nicht aussteigen. Nur Umsichtig und Rücksichtsvoll verhalten!

06.06.2012
06:48
Ein Urteil, ganz im Sinne der Versicherungswirtschaft!
von DerRheinberger | #1

Damit ist zementiert, dass es auf Parkplätzen keine Verkehrsregeln gibt. Die Versicherungen möchten sowieso alle Schäden 50 zu 50% abwickeln, damit sie beide Verkehrteilnehmer dann höher einstufen können und zudem noch viel Geld sparen. Und die Richter unterstützen dieses Spielchen.

Muß ich also in Zukunft aus dem Auto aussteigen und jeden Fahrer, der aus einer Parkbucht fahren will, fragen, ob er mich freundlicherweise vorbei lässt?

Aus dem Ressort
Klasse statt Masse: Premieren auf der Intermot
Verkehr
Ein Superbike mit Kompressormotor zählt zu den spektakulärsten Neuvorstellungen auf der diesjährigen Intermot. Die Motorradmesse ist aber nicht nur für die Vollgas-Fraktion eine Reise nach Köln wert.
Neues aus Japan auf der Motorradmesse
Verkehr
Die Intermot in Köln lockt derzeit mit so ziemlich allem, was ein Motorradfahrerherz höherschlagen lässt. Viele Neuheiten kommen von den Herstellern aus Japan. Ein Highlight: Kawasakis Supersportler Ninja H2 R.
Shell-Szenario: 2040 fahren die meisten Autos mit Benzin
Auto
Shell und Prognos versuchen einen Blick in die Automobil-Zukunft und entdecken Überraschendes: Die Autoflotte wird umweltfreundlicher - doch trotz des technischen und demografischen Wandels sieht die Welt in 25 Jahren der heutigen relativ ähnlich.
Leistungsplus und Tempowächter für BMW-Spitzensportler S 1000 RR
Verkehr
BMW hat auf der Intermot die Neuauflage seines Superbikes S 1000 RR vorgestellt. Und die kommt noch stärker daher. Auch optisch gibt es einige Änderungen an der Maschine.
Bilanz des Sommers: 11 000 Kilometer Stau
Verkehr
Etwas Gutes scheint der durchwachsene Sommer doch gebracht zu haben: Das befürchtete Verkehrschaos ist in den Sommerferien auf deutschen Autobahnen ausgeblieben.
Umfrage
Essen testet jetzt, ob nächtliches Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen etwas für den Lärmschutz bringt. Was halten Sie davon?