Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Optimale Fahrweise

Sprit sparen - Diese technischen Tricks helfen

20.08.2012 | 17:22 Uhr

Essen. Wenn Sie beim Sprit sparen möchten, dann können Sie angesichts horrender Benzinpreise mehr unternehmen, als nur die günstigsten Tankstellen aufzusuchen. Denn mit technischen Tricks und der richtigen Fahrweise können Sie bereits ein paar Liter Kraftstoff einsparen. Erfahren Sie hier, wie Sie den nächsten Stopp an einer Tankstelle um mehrere Kilometer hinauszögern.



Das können Sie tun, um den Kraftstoffverbrauch zu verringern: Prüfen Sie den Luftdruck Ihrer Reifen. 0,2 Bar zu wenig Druck können bereits zu einem höheren Spritverbrauch führen, da der Rollwiderstand dadurch erhöht ist. Mithilfe der Montage von Leichtlaufreifen können Sie zusätzlich Kraftstoff sparen.

Fügen Sie Ihrem Motor Leichtlauföl zu - denn mit der Benutzung von optimiertem Motorenöl können Sie sogar bis zu drei Prozent Sprit sparen. Schauen Sie außerdem regelmäßig nach dem Luftfilter Ihres Autos. Wenn er verdreckt ist, tauschen Sie ihn aus, da er sonst die Motorleistung verringert und dadurch der Kraftstoffverbrauch steigt.

Achten Sie außerdem darauf, dass Sie nicht unnötig viel Gewicht im Auto transportieren. Jedes Kilo zu viel belastet den Motor und sorgt für höhere Spritkosten. Nehmen Sie zum Beispiel nicht genutzte Dachträger vom Auto ab. Der Kofferraum sollte zudem kein Stauraum für Ihr Hab und Gut sein.

Mit der richtigen Fahrweise können Sie ebenfalls Sprit sparen. Der Trick dabei: Wenn Sie den Motor eingeschaltet haben, fahren Sie gleich los - lassen Sie ihn nicht im Stand warmlaufen, denn das kostet Kraftstoff. Unmittelbar nach dem Anfahren sollten Sie in den zweiten Gang wechseln. In den höheren Gängen verbraucht Ihr Auto am wenigsten Sprit.

Das Halten konstanter Geschwindigkeit und Drehzahlen um die 2.000 U/min. helfen dabei, spritschonend zu fahren. Bei Rotphasen an Ampeln, die länger als 20 Sekunden dauern, sollten Sie den Motor abschalten. Fahren Sie vorausschauend - jede Bremsung vergeudet unnötig viel Energie und belastet damit Ihren Geldbeutel.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning
Kreuzweg auf Halde Haniel
Bildgalerie
Karfreitag
Lkw kippt auf A42 um
Bildgalerie
Unfall
Blindgänger in Essen-Karnap
Bildgalerie
Bombenentschärfung
Aus dem Ressort
Eine Handbewegung beweist noch keine Handynutzung
Verkehr
Sich selbst am Kopf zu Kratzen, ist während einer Autofahrt erlaubt. Daher reicht die Hand am Ohr nicht für ein Bußgeld - die Polizei muss nachweisen, dass tatsächlich ein Handy genutzt wurde.
Fußgänger dürfen Parklücken nicht reservieren
Verkehr
Ein Parkplatz kann nur von einem Auto besetzt werden, nicht von Menschen oder Gegenständen. Die vielfach übliche Praxis zum Freihalten von Parkmöglichkeiten ist nicht erlaubt.
Alkoholfahrt von Taxifahrern wird härter bestraft
Verkehr
Die Strafe für eine Alkoholfahrt ist nicht für jeden Fahrer gleich. Wer Profi im Autofahren ist, an den werden höhere Ansprüche gestellt. Berufskraftfahrer drohen daher bei Alkohol am Steuer härtere Konsequenzen.
OLG-Urteil: Wer auffährt ist nicht immer alleine schuld
Prozesse
"Wenn's hinten kracht, Bargeld lacht". Juristen würden eher sagen: Der erste Anschein spricht dafür, dass der Auffahrende Schuld hat. Das OLG Hamm hat diese Sichtweise jetzt kritisch hinterfragt.
Rechts, links, mittig: Stellplatz darf voll ausgenutzen werden
Verkehr
Rechts und links eine Linie und genau in der Mitte steht das Auto. Das ist der Idealfall, auch für die Nachbarn. Pflicht ist das nicht, auch Parken an der Linie ist okay - trotz Enge.