Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Optimale Fahrweise

Sprit sparen - Diese technischen Tricks helfen

20.08.2012 | 17:22 Uhr

Essen. Wenn Sie beim Sprit sparen möchten, dann können Sie angesichts horrender Benzinpreise mehr unternehmen, als nur die günstigsten Tankstellen aufzusuchen. Denn mit technischen Tricks und der richtigen Fahrweise können Sie bereits ein paar Liter Kraftstoff einsparen. Erfahren Sie hier, wie Sie den nächsten Stopp an einer Tankstelle um mehrere Kilometer hinauszögern.



Das können Sie tun, um den Kraftstoffverbrauch zu verringern: Prüfen Sie den Luftdruck Ihrer Reifen. 0,2 Bar zu wenig Druck können bereits zu einem höheren Spritverbrauch führen, da der Rollwiderstand dadurch erhöht ist. Mithilfe der Montage von Leichtlaufreifen können Sie zusätzlich Kraftstoff sparen.

Fügen Sie Ihrem Motor Leichtlauföl zu - denn mit der Benutzung von optimiertem Motorenöl können Sie sogar bis zu drei Prozent Sprit sparen. Schauen Sie außerdem regelmäßig nach dem Luftfilter Ihres Autos. Wenn er verdreckt ist, tauschen Sie ihn aus, da er sonst die Motorleistung verringert und dadurch der Kraftstoffverbrauch steigt.

Achten Sie außerdem darauf, dass Sie nicht unnötig viel Gewicht im Auto transportieren. Jedes Kilo zu viel belastet den Motor und sorgt für höhere Spritkosten. Nehmen Sie zum Beispiel nicht genutzte Dachträger vom Auto ab. Der Kofferraum sollte zudem kein Stauraum für Ihr Hab und Gut sein.

Mit der richtigen Fahrweise können Sie ebenfalls Sprit sparen. Der Trick dabei: Wenn Sie den Motor eingeschaltet haben, fahren Sie gleich los - lassen Sie ihn nicht im Stand warmlaufen, denn das kostet Kraftstoff. Unmittelbar nach dem Anfahren sollten Sie in den zweiten Gang wechseln. In den höheren Gängen verbraucht Ihr Auto am wenigsten Sprit.

Das Halten konstanter Geschwindigkeit und Drehzahlen um die 2.000 U/min. helfen dabei, spritschonend zu fahren. Bei Rotphasen an Ampeln, die länger als 20 Sekunden dauern, sollten Sie den Motor abschalten. Fahren Sie vorausschauend - jede Bremsung vergeudet unnötig viel Energie und belastet damit Ihren Geldbeutel.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB-Star Marco Reus ist jahrelang ohne Führerschein gefahren. Mit seinem Strafbefehl von 540.000 Euro vermeidet er eine Vorstrafe. Was halten Sie von dem Vorgang?

BVB-Star Marco Reus ist jahrelang ohne Führerschein gefahren. Mit seinem Strafbefehl von 540.000 Euro vermeidet er eine Vorstrafe. Was halten Sie von dem Vorgang?

 
Fotos und Videos
Flüchtlingskinder in der Schule
Bildgalerie
Spendenaktion
Bochum aus der Luft
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
"Ich habe Menschen enttäuscht"
Bildgalerie
Edathy
Die Verkehrssünden der Promis
Bildgalerie
Verkehr
Aus dem Ressort
Schon unter 1,1 Promille sinkt Kaskoschutz deutlich
Verkehr
Ein Autounfall unter Alkoholeinfluss kann teuer werden: Bei absoluter Fahruntüchtigkeit mit 1,1 Promille muss die Kfz-Kaskoversicherung den Schaden...
Vor dem Gesetz sind alle Schwarzfahrer gleich
Verkehr
Vor dem Gesetz sind alle Schwarzfahrer gleich. Unwichtig ist dabei, ob man zuvor seinen Führerschein verloren hat oder noch gar keinen besaß. Auch bei...
Fahrschüler haften nicht für Verkehrsverstöße
Verkehr
Noch nicht mal einen Führerschein, trotzdem schon geblitzt: Wer als Fahrschüler zu schnell fährt oder eine rote Ampel übersieht, muss dafür aber in...
Auto zerkratzt: Versicherte brauchen Beweise für Vandalismus
Verkehr
Nur wenn Kratzer im Autolack zweifelsfrei auf das Konto von Vandalismus gehen, bezahlt die Vollkaskoversicherung den Schaden. Der Fahrzeugbesitzer...
Tempolimit mit Schnee-Warnung gilt auch ohne Schnee
Verkehr
Ein Tempolimit mit einem Warnschild vor winterlichen Straßenverhältnissen gilt auch bei gutem Wetter. Wer sich nicht daran hält, muss mit einer...