Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Sicherheit

Bauernglatteis - Erntezeit gefährlich für Autofahrer

17.10.2012 | 10:30 Uhr

Essen. Der Herbst ist eingezogen und viele Feldfrüchte werden jetzt abgeerntet. Sogenanntes Bauernglatteis kann die Autofahrt zu einer gefährlichen Angelegenheit machen. Damit Sie sicher durch die Erntezeit kommen, sollten Sie folgende Regeln befolgen.



Bauernglatteis entsteht durch die schlammigen Reifenablagerungen der Erntemaschinen. Nach getaner Feldarbeit muss die Ernte transportiert werden. Dies geschieht meist mit denselben Maschinen. Die Erdklumpen und andere Ablagerungen am Traktorreifen verunreinigen dabei die Straße und bilden einen schmierigen Film. Daher sollten Sie unbedingt in der Nähe von Höfen oder Feldern sehr vorsichtig und umsichtig fahren. Ein gedrosseltes Tempo und die ständige Bremsbereitschaft vermindert das Risiko, unkontrolliert ins Rutschen zu geraten und einen Unfall zu verursachen. Befindet sich eine Erntemaschine auf der Fahrbahn, so sollten Sie dieser besondere Beachtung schenken. Der vergrößerte Kurvenradius und die Möglichkeit, dass ein Maschinenteil abbrechen kann, ist immer gegeben und stellt ein ernstes Sicherheitsrisiko dar.

Eine weitere Gefahr stellen sogenannte Hopfenspikes dar. Dies sind Haltedrähte, die zusammen mit Hopfenreben gehäckselt werden. Danach werden sie als Dünger verstreut. Beim Transport können Teile davon die Straße verunreinigen und Schäden an Autoreifen oder dem Fahrzeug verursachen. Auch hier gilt für Sie: Langsam und vorausschauend fahren und auf den Straßenbelag achten.

sw

Facebook
Kommentare
17.10.2012
14:25
StVO § 32 Verkehrshindernisse
von andy_112 | #1

(1) Es ist verboten, die Straße zu beschmutzen oder zu benetzen oder Gegenstände auf Straßen zu bringen oder dort liegen zu lassen, wenn dadurch der Verkehr gefährdet oder erschwert werden kann. Der für solche verkehrswidrigen Zustände Verantwortliche hat sie unverzüglich zu beseitigen und sie bis dahin ausreichend kenntlich zu machen. Verkehrshindernisse sind, wenn nötig (§ 17 Abs. 1), mit eigener Lichtquelle zu beleuchten
oder durch andere zugelassene lichttechnische Einrichtungen kenntlich zu machen.

Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

 
Fotos und Videos
Ein Dorf im Heavy-Metal-Fieber
Bildgalerie
Wacken Open Air
Kämpfe in Nahost gehen weiter
Bildgalerie
Gaza-Konflikt
Hier trainiert der BVB
Bildgalerie
BVB
Aus dem Ressort
Passives Kiffen kann zu Fahrverbot führen
Verkehr
Bekifft Auto zu fahren, ist bekanntermaßen verboten. Weniger bekannt ist: Auch das passive Einatmen von THC-Rauch kann genügen, um schmerzliche verkehrsrechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen.
Unfall in der Autobahnbaustelle: Mithaftung für Überholende
Verkehr
Fast vorbei gequetscht, aber dann kracht es doch: Überholen in der Autobahnbaustelle birgt ein erhöhtes Unfallrisiko. Kommt es zum Crash, muss der Überholende fast immer mit einer Teilschuld rechnen.
Beim Abschleppen unter Laien haften beide Beteiligte
Auto
Wer als Laie einen Wagen abschleppt oder von einem Laien abschleppen lässt, der haftet persönlich für eventuell entstehende Schäden. Darauf verweist der Deutsche Anwaltverein (DAV) mit Blick auf ein Gerichtsurteil in München.
Schaden durch Fahrradtransport: Versicherer kann Leistung kürzen
Verkehr
Mit Fahrrädern auf dem Dach passt ein Auto nicht in ein gewöhnliches Parkhaus. Wenn man die Zweiräder jedoch vergisst und bei dem Versuch zu parken einen Schaden verursacht, kann die Versicherung ihre Leistungen kürzen.
Abschleppdienste dürfen keine überhöhten Beträge fordern
Auto
Schon zum dritten Mal hat sich der Bundesgerichtshof mit einem Abschleppdienst beschäftigt. Diesmal ging es um den Betrag, den Falschparker nach dem Abschleppen zahlen müssen. Die Anwältin des Klägers spricht von einer "Erpressungssituation".