Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Pflicht für Autofahrer

Alkohol-Schnelltest in Frankreich - Wichtige Infos

29.08.2012 | 14:34 Uhr

Essen. Alkohol am Steuer ist die Todesursache Nummer eins auf Frankreichs Straßen. Mit der Einführung von Alkohol-Schnelltests will die französische Regierung die Zahl der Unfälle nach Alkoholkonsum senken. Auch Autofahrer aus dem Ausland benötigen solch ein Testgerät.



Seit dem 1. Juli 2012 müssen Autofahrer in Frankreich immer einen Alkohol-Schnelltest mit sich führen. Frankreich hat bereits vor der Einführung dieser Pflicht Diskotheken und Nachtbars aufgefordert, die Schnelltests bei ihren Gästen durchzuführen, um zu prüfen, ob diese nach einer langen Nacht noch fahrtüchtig sind.

Nur aus Luftsack und Blasrohr bestehen diese simpel gestalteten Alkoholtester. Frankreich hat landesweit die Tankstellen und Supermärkte dazu verpflichtet, die Testgeräte zu verkaufen. Autofahrer müssen bloß ein bis drei Euro für diese Schnelltests zahlen. Werden Sie jedoch ohne den Promilletester auf den Straßen erwischt, dann droht Ihnen ab November 2012 ein Bußgeld in Höhe von elf Euro.

Je nach Maß des Alkoholgenusses verfärben sich die Pusteröhrchen unterschiedlich. Die Fahrtüchtigkeit lässt sich dann auf der Farbskala ablesen. Übrigens: Frankreich hat die gesetzliche Grenze bei 0,5 Promille angesiedelt - der gleiche Wert wie in Deutschland. Denken Sie bei Ihrer nächsten Frankreichreise also daran, sich einen solchen Promilletester anzuschaffen und ihn auch stets bei sich im Auto liegen zu haben. Wichtiger Vorteil: Das Bewusstsein, sich nüchtern ans Steuer zu setzen, wird geschärft.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Fotos und Videos
Streik trifft Pendler auf dem Heimweg
Bildgalerie
Bahnstreik
Feuerzauber in Oberhausen
Bildgalerie
Feuerwerk
Tausende beim Color Run
Bildgalerie
Flughafen Essen-Mülheim
Anke Engelke und Co. unterhalten bestens
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Aus dem Ressort
Mietwagen nach Unfall: Dauer der Wiederbeschaffung maßgeblich
Verkehr
Nach einem Unfall kann die Reparatur oder die Anschaffung eines Ersatzfahrzeuges länger dauern als erwartet. Nutzen Geschädigte in der Zwischenzeit einen Mietwagen, zahlt der Unfallverursacher für den gesamten Zeitraum.
Strafzettelignoranten können großen Ärger bekommen
Verkehr
Strafzettel nerven viele Autofahrer. Das Knöllchen einfach wegzuwerfen ist aber riskant. Die Konsequenzen können drastisch sein. Dazu gehören der Besuch durch die Vollstreckungsbehörde und im Extremfall eine Haftstraße zwischen 1 und 14 Tagen.
Promille-Höhe wirkt sich auf Schmerzensgeld aus
Verkehr
Bei alkoholbedingten Unfällen kann das Schmerzensgeld mit dem Grad der Trunkenheit des Verursachers in der Höhe steigen. Zu diesem Entschluss kommt das Oberlandesgericht München in einem Urteil, bei dem ein Unfallopfer schwer verletzt wurde.
Hindernisse im Parkhaus mit Markierungsband genügend gesichert
Verkehr
Mit rot-weißem Klebeband weisen Parkhausbetreiber ausreichend auf Hindernisse hin, die einen Parkplatz beengen. Dabei sind sie nicht dafür verantwortlich, wenn etwa eine Rückfahrkamera auf diese Weise markierte Hindernisse nicht anzeigt.
Amtsgericht: "Korinthenkackerei" ist keine Beleidigung
Verkehr
Ein Falschparker darf seinem Ärger über einen Strafzettel auch mal Luft machen, ohne gleich wegen Beleidigung belangt zu werden. So hat es ein Amtsgericht entschieden.