Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Auto

Neuwagenkäufer sollten mehrere Finanzierungsangebote vergleichen

26.10.2012 | 07:17 Uhr
Foto: /dapd

Neuwagenkäufer sollten bei ihren Finanzierungsüberlegungen mehrere Möglichkeiten ins Kalkül ziehen. Grundsätzlich stehen ihnen verschiedene Optionen zur Wahl. Neben dem Leasing sind die Finanzierung über die Hausbank oder direkt über den Autohändler die zwei gängigsten Möglichkeiten.

Berlin (dapd). Neuwagenkäufer sollten bei ihren Finanzierungsüberlegungen mehrere Möglichkeiten ins Kalkül ziehen. Grundsätzlich stehen ihnen verschiedene Optionen zur Wahl. Neben dem Leasing sind die Finanzierung über die Hausbank oder direkt über den Autohändler die zwei gängigsten Möglichkeiten.

"Für Verbraucher ist allerdings oft nicht gleich auf den ersten Blick erkennbar, welche Variante vorteilhafter ist", sagt Janine Pentzold, Finanzexpertin des Verbraucherportals TopTarif.de in Berlin. Autohändler böten oft deutlich niedrigere Kreditzinsen als die meisten Hausbanken. Andererseits könne bei einer Hausbankfinanzierung in der Regel ein Barzahlerrabatt beim Händler in Anspruch genommen werden. Einen Überblick über die Finanzierungsmöglichkeiten gäben beispielsweise Vergleichsportale im Internet.

Durch einen Rabatt würden die Kreditsumme und damit auch die Zinslast spürbar sinken, gibt die Finanzierungsfachfrau zu bedenken. So sei die Finanzierung eines Pkw im Wert von 30.000 Euro bei der Hausbank mit einem Zinssatz von jährlich fünf Prozent um 3.131 Euro günstiger als die Händlerfinanzierung mit einem effektiven Jahreszins von nur zwei Prozent, wenn ein Barzahlerrabatt von 15 Prozent ausgehandelt werde.

In anderen Fällen könne aber die Finanzierung beim Autohändler vorteilhaft sein, wenn beispielsweise der Rabatt geringer ausfalle oder andere Zinsen zugrunde lägen. So sei ein Händlerkredit von 20.000 Euro bei einer Null-Prozent-Finanzierung in einem Autohaus die bessere Wahl als ein Hausbankkredit mit einem angenommenen Zins von sechs Prozent und einem fünfprozentigen Barzahlerrabatt: Hier würden 1.644 Euro weniger fällig als bei der Hausbank.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Aus dem Ressort
Die Spannung steigt: Das 48-Volt-Bordnetz für Autos kommt
Verkehr
Seit über 40 Jahren ist im Bordnetz von Autos zwölf Volt die Spannung der Wahl. Doch bei immer mehr stromhungrigen Systemen gerät ein solches Netz an seine Grenzen. Erste Systeme setzen bald auf 48 Volt.
Airbag-Probleme - 850 000 Audi A4 müssen in die Werkstatt
Auto
Audi ruft weltweit 850.000 Autos vom Modell A4 wegen Problemen mit den Airbags in die Werkstätten zurück. Durch einen Softwarefehler könne es vorkommen, dass Airbags bei Unfällen nicht auslösen, sagte ein Audi-Sprecher.
Rückruf für den Audi A4: Frontairbags können streiken
Verkehr
Wegen Problemen mit den Airbags ruft Audi weltweit 850 000 Autos des Modells A4 in die Werkstätten zurück. In Deutschland seien 150 000 Autos betroffen, sagte ein Unternehmen-Sprecher.
Vertauschte Särge und Co.: Berichte aus dem ADAC-Notruf
Auto
Wenn sich die Mitarbeiter des ADAC-Notrufs an die letzten 50 Jahre erinnern, kommt einiges an Geschichten zusammen. Skurriles, Ungewöhnliches aber auch viel Trauriges.
Watt nicht unbedingt wichtig - Handstaubsauger im Test
Verkehr
Wer sein Auto intensiv nutzt, macht es auch innen schmutzig. Als Alternative zu den Saugern an Waschanlagen oder Tankstellen empfehlen sich Handstaubsauger. Die müssen laut einem Test nicht mal teuer sein, um gut zu funktionieren.