Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Auto

Neuwagenkäufer sollten mehrere Finanzierungsangebote vergleichen

26.10.2012 | 07:17 Uhr
Funktionen
Foto: /dapd

Neuwagenkäufer sollten bei ihren Finanzierungsüberlegungen mehrere Möglichkeiten ins Kalkül ziehen. Grundsätzlich stehen ihnen verschiedene Optionen zur Wahl. Neben dem Leasing sind die Finanzierung über die Hausbank oder direkt über den Autohändler die zwei gängigsten Möglichkeiten.

Berlin (dapd). Neuwagenkäufer sollten bei ihren Finanzierungsüberlegungen mehrere Möglichkeiten ins Kalkül ziehen. Grundsätzlich stehen ihnen verschiedene Optionen zur Wahl. Neben dem Leasing sind die Finanzierung über die Hausbank oder direkt über den Autohändler die zwei gängigsten Möglichkeiten.

"Für Verbraucher ist allerdings oft nicht gleich auf den ersten Blick erkennbar, welche Variante vorteilhafter ist", sagt Janine Pentzold, Finanzexpertin des Verbraucherportals TopTarif.de in Berlin. Autohändler böten oft deutlich niedrigere Kreditzinsen als die meisten Hausbanken. Andererseits könne bei einer Hausbankfinanzierung in der Regel ein Barzahlerrabatt beim Händler in Anspruch genommen werden. Einen Überblick über die Finanzierungsmöglichkeiten gäben beispielsweise Vergleichsportale im Internet.

Durch einen Rabatt würden die Kreditsumme und damit auch die Zinslast spürbar sinken, gibt die Finanzierungsfachfrau zu bedenken. So sei die Finanzierung eines Pkw im Wert von 30.000 Euro bei der Hausbank mit einem Zinssatz von jährlich fünf Prozent um 3.131 Euro günstiger als die Händlerfinanzierung mit einem effektiven Jahreszins von nur zwei Prozent, wenn ein Barzahlerrabatt von 15 Prozent ausgehandelt werde.

In anderen Fällen könne aber die Finanzierung beim Autohändler vorteilhaft sein, wenn beispielsweise der Rabatt geringer ausfalle oder andere Zinsen zugrunde lägen. So sei ein Händlerkredit von 20.000 Euro bei einer Null-Prozent-Finanzierung in einem Autohaus die bessere Wahl als ein Hausbankkredit mit einem angenommenen Zins von sechs Prozent und einem fünfprozentigen Barzahlerrabatt: Hier würden 1.644 Euro weniger fällig als bei der Hausbank.

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Mehr Ausstattung und mehr Leistung: Neues vom Automarkt
Verkehr
Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen wollen die Autohersteller noch einmal mit Verbesserungen für ihre Modelle punkten. Mit mehr Ausstattung oder...
Fahrradhelm regelmäßig ersetzen
Verkehr
Wie oft Radfahrer ihren Helm tauschen, sollten sie von den Angaben der Hersteller abhängig machen. Häufig geben die Produzenten eine gewisse...
Mindestlohn mischt Branche auf: Taxifahren wird teurer
Verkehr
Der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro wird die Taxibranche verändern. Sicher scheint, dass die Fahrpreise steigen und das Angebot ausgedünnt wird....
Winterurlaub: Wohnmobil isolieren und sicher abstellen
Verkehr
Camping im Winter hat seinen besonderen Reiz. Damit der spezielle Urlaub auch zu einem besonderen Erlebnis wird, sollte man sich für die freien Tage...
Vor 25 Jahren startete das "Navi"
Auto
Früher war der Straßenatlas unverzichtbar bei Reisen mit dem Auto. Seit den 1990er Jahren lotsen zunehmend "Navis" die Autofahrer von A nach B. Ein...