Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Studie

Laufende Kosten für Autos seit 1980 deutlich gestiegen

07.08.2012 | 05:45 Uhr
Laufende Kosten für Autos seit 1980 deutlich gestiegen
Die Hauptlast für Autobesitzer ist der Wertverlust des Wagens und nicht die hohe Benzinrechnung. Das ergab eine umfassende Berechnung der Unternehmensberatung Progenium.

Hamburg.  In einer umfassenden Berechnung hat die Unternehmensberatung Progenium über 32 Jahre nachgehalten, was eine Auto den Verbraucher kostet. Eine Erkenntnis: Die Hauptlast ist nicht die Tankrechnung, sondern der Wertverlust. Gesamt gesehen ist Autofahren seit 1980 aber in jeden Fall teurer geworden.

In den letzten 30 Jahren haben sich die Autokonzerne ein immer größeres Stück an den Gesamtkosten der Fahrzeuge gesichert. Weniger Geld fließt dagegen an Werkstätten und die Reifenbranche, während die Kosten für Benzin , Schmieröl und Ähnliches weitgehend gleich geblieben sind. Das hat eine umfassende Berechnung der sogenannten Vollkosten der Autos von 1980 bis heute ergeben, die am Montag von der Unternehmensberatung Progenium veröffentlicht wurde und der Nachrichtenagentur dapd vorliegt.

Hauptlast: Der Wertverlust

Die Münchener Berater haben dazu alle Kosten des Autobetriebs von der Anschaffung über Steuern, Versicherung, Benzin, Reparaturen bis zur Straßenkarte über 32 Jahre ermittelt und mit den jeweiligen Nettohaushaltseinkommen der Jahre verglichen.

Ergebnis: Die Hauptlast ist nicht wie oft angenommen die Tankrechnung, sondern der Wertverlust. Unter dem Strich ist Autofahren seit 1980 auch teurer geworden, allerdings je nach Fahrzeugklasse verschieden: Die Vollkosten eines VW Polo stiegen um 9 Prozent, die Vollkosten einer Mercedes S-Klasse aber um 98 Prozent. (dapd)


Kommentare
07.08.2012
09:40
Laufende Kosten für Autos seit 1980 deutlich gestiegen
von captainkawa | #2

..."Laufende Kosten für Autos seit 1980 deutlich gestiegen"...

Ach? ....

07.08.2012
09:28
Laufende Kosten für Autos seit 1980 deutlich gestiegen
von harrass | #1

Der höhere Wertverlust kommt vermutlich von den 19% MwSt, oder genauer gesagt von der 5% Erhöhung.
Wenn man ein Auto gebraucht kauft (wie die meisten) und dann viel fährt merkt man sofort, wie blödsinnig diese Rechnung ist.

Aus dem Ressort
Wenn neue Reifen nicht rund laufen - Das Problem Höhenschlag
Verkehr
Wer beim Reifenkauf Pech hat, erwischt ein Exemplar mit Höhenschlag. So ein Reifen ist nicht richtig rund. Das kann an einem Produktionsfehler oder falscher Lagerung liegen - und zur Nervenprobe für betroffene Autofahrer werden.
Mercedes V-Klasse: Ein Van für Muttis, Monteure und Manager
Auto
Der Top-Manager fährt S-Klasse, der Monteur einen Citan und die Mutti vielleicht ein T-Modell der C-Klasse. Doch jetzt bringt Mercedes ein Auto, das so vielseitig ist, dass sich jeder Kunde darin wiederfinden kann: die neue V-Klasse.
Die schärfsten Sportwagen fahren virtuell
Auto
Staus und teurer Sprit sorgen dafür, dass es auf unseren Straßen immer langsamer vorangeht. Nur auf den Spielkonsolen wird weiter gerast. Und auch die Autohersteller schicken ihre schärfsten Sportwagen ins virtuelle Rennen.
Neue Sondermodelle: Von jedem ein bisschen mehr
Auto
Mehr Leistung, neue Extras, Farben und Technik sowie ein mit Gold veredelter Wagen: Die Autohersteller haben sich wieder einiges einfallen lassen. Viele der neuen Sondermodelle gibt es auf dem Autosalon in Genf zu sehen.
Teilkasko kommt für Hagelschaden am Auto auf
Verkehr
Prasselndes Eis, Beulen im Blech: Hagelschäden am Auto sind keine schöne Sache. Immerhin müssen sich Halter keine Gedanken zum Schadenersatz machen: Die Teilkasko übernimmt. Das gilt auch für Schäden durch Blitz.
Umfrage
Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?

Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?