Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Studie

Laufende Kosten für Autos seit 1980 deutlich gestiegen

07.08.2012 | 05:45 Uhr
Laufende Kosten für Autos seit 1980 deutlich gestiegen
Die Hauptlast für Autobesitzer ist der Wertverlust des Wagens und nicht die hohe Benzinrechnung. Das ergab eine umfassende Berechnung der Unternehmensberatung Progenium.

Hamburg.  In einer umfassenden Berechnung hat die Unternehmensberatung Progenium über 32 Jahre nachgehalten, was eine Auto den Verbraucher kostet. Eine Erkenntnis: Die Hauptlast ist nicht die Tankrechnung, sondern der Wertverlust. Gesamt gesehen ist Autofahren seit 1980 aber in jeden Fall teurer geworden.

In den letzten 30 Jahren haben sich die Autokonzerne ein immer größeres Stück an den Gesamtkosten der Fahrzeuge gesichert. Weniger Geld fließt dagegen an Werkstätten und die Reifenbranche, während die Kosten für Benzin , Schmieröl und Ähnliches weitgehend gleich geblieben sind. Das hat eine umfassende Berechnung der sogenannten Vollkosten der Autos von 1980 bis heute ergeben, die am Montag von der Unternehmensberatung Progenium veröffentlicht wurde und der Nachrichtenagentur dapd vorliegt.

Hauptlast: Der Wertverlust

Die Münchener Berater haben dazu alle Kosten des Autobetriebs von der Anschaffung über Steuern, Versicherung, Benzin, Reparaturen bis zur Straßenkarte über 32 Jahre ermittelt und mit den jeweiligen Nettohaushaltseinkommen der Jahre verglichen.

Ergebnis: Die Hauptlast ist nicht wie oft angenommen die Tankrechnung, sondern der Wertverlust. Unter dem Strich ist Autofahren seit 1980 auch teurer geworden, allerdings je nach Fahrzeugklasse verschieden: Die Vollkosten eines VW Polo stiegen um 9 Prozent, die Vollkosten einer Mercedes S-Klasse aber um 98 Prozent. (dapd)


Kommentare
07.08.2012
09:40
Laufende Kosten für Autos seit 1980 deutlich gestiegen
von captainkawa | #2

..."Laufende Kosten für Autos seit 1980 deutlich gestiegen"...

Ach? ....

07.08.2012
09:28
Laufende Kosten für Autos seit 1980 deutlich gestiegen
von harrass | #1

Der höhere Wertverlust kommt vermutlich von den 19% MwSt, oder genauer gesagt von der 5% Erhöhung.
Wenn man ein Auto gebraucht kauft (wie die meisten) und dann viel fährt merkt man sofort, wie blödsinnig diese Rechnung ist.

Aus dem Ressort
Ennepetaler Experten kümmern sich um Auto von TV-Koch Lafer
Freizeit
TV-Koch Johann Lafer ist auch ein Auto-Fan. In Ennepetal hat er sich jetzt einen Traum erfüllt. Eine Ennepetaler Spezialfirma hat sich um ein ganz besonders Fahrzeug aus Lafers Sammlung gekümmert: ein Fahrzeug der - brasilianischen - Marke Lafer.
Punkte tilgen - Reform führt zu Ansturm auf Fahrschulen
Verkehr
Verkehrssündern bleiben nur noch wenige Tage, um mit Seminaren zur Regelkunde mehrere Punkte aus ihrer Flensburger Kartei zu löschen. Profitieren können davon vor allem die Fahrschulen.
Pannenhilfe: Mobilitätsgarantie leistet weniger als Schutzbrief
Verkehr
Die Panne ist eine an sich schon unangenehme Sache. Um keine weiteren bösen Überraschungen zu erleben, sollten Autofahrer prüfen, welche Leistungen ein Schutzbrief oder das Mobilitäts-Versprechen des Autobauers umfasst. Da gibt es Unterschiede.
MV Agusta F3 800 AGO: Sondermodell für Rennsportfans
Auto
MV Agusta legt ein Editionsmodell des Sportmotorrads F3 800 auf. Als F3 800 AGO bringt die Maschine Komponenten aus dem Rennsport mit, erklärt der italienische Hersteller.
Honda Civic Tourer: Captain Future sucht Familienanschluss
Auto
Der Honda Civic buhlt erstmals seit Jahren wieder um die Gunst von Lademeistern und Familienvätern. Als Kombi riskiert er eine große Klappe. Mit Erfolg: Selbst der Branchenprimus Golf kann einpacken.
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?