Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Hitzestau

Größe der Autofenster entscheidend für Hitze im Innenraum

27.07.2012 | 05:45 Uhr
Größe der Autofenster entscheidend für Hitze im Innenraum
Der Trend bei Personenwagen geht zu großen Fensterflächen, neuerdings verstärkt sogar großflächigen Glasdächern. Die Folge: Es wird warm im Fahrzeuginneren.Foto: dapd

Stuttgart.   Ein schwarzes Auto heizt sich schneller auf als ein weißes? Mag sein. Entscheidender ist aber, wie groß die Fensterflächen eines Autos sind. Das hat eine Untersuchung für die ARD-Sendung "Ratgeber: Auto - Reise -Verkehr" ergeben. Hintergrund ist die Frage, wie schnell Insassen Gefahr droht.

Nicht die Wagenfarbe ist entscheidend für das Aufheizen des Fahrzeuginnenraums, sondern die Fensterfläche des Autos. Das ergab eine Untersuchung der ARD-Sendung "Ratgeber: Auto - Reise - Verkehr".

Je größer die Fenster, desto heißer wird der Innenraum, und desto größer ist die Gefahr für Kinder. Bei 23 Grad Celsius außen und wechselnder Bewölkung stieg die Temperatur im Innenraum demnach nach nur einer Stunde auf mehr als 45 Grad an. Kindern drohe dann Lebensgefahr.

Besonders tückisch sei, dass nach rund zehn Minuten bei den zwei Testwagen die Temperatur im Innenraum schon auf rund 30 Grad Celsius gestiegen sei. Diesen schnellen Anstieg unterschätzten viele. (dapd)



Kommentare
27.07.2012
08:14
Größe der Autofenster entscheidend für Hitze im Innenraum
von holmark | #1

Na, dann sind die "modernen" Autos mit ihren Sehschlitzen ja genau das Richtige...

Aus dem Ressort
Die Spannung steigt: Das 48-Volt-Bordnetz für Autos kommt
Verkehr
Seit über 40 Jahren ist im Bordnetz von Autos zwölf Volt die Spannung der Wahl. Doch bei immer mehr stromhungrigen Systemen gerät ein solches Netz an seine Grenzen. Erste Systeme setzen bald auf 48 Volt.
Extras für Tuning-Fans und Musikliebhaber
Verkehr
Tiefer, breiter, lauter: So mögen es die Tuning-Fans. Für sie haben AMG und Eibach neue Produkte im Angebot. Kenwood setzt bei seinem Radio auf eine Smartphone-Einbindung. Und auch Skoda, Volvo und Mitsubishi haben etwas zu vermelden.
Suzukis neuer Kleinwagen: Aus Alto und Splash wird Celerio
Verkehr
Suzuki bringt Ende November den Celerio auf den Markt. Der neue Kleinwagen kostet laut dem Hersteller mindestens 9690 Euro und soll die Modelle Alto und Splash ersetzen. Beide laufen im nächsten Jahr aus.
Airbag-Probleme - 850 000 Audi A4 müssen in die Werkstatt
Auto
Audi ruft weltweit 850.000 Autos vom Modell A4 wegen Problemen mit den Airbags in die Werkstätten zurück. Durch einen Softwarefehler könne es vorkommen, dass Airbags bei Unfällen nicht auslösen, sagte ein Audi-Sprecher.
Rückruf für den Audi A4: Frontairbags können streiken
Verkehr
Wegen Problemen mit den Airbags ruft Audi weltweit 850 000 Autos des Modells A4 in die Werkstätten zurück. In Deutschland seien 150 000 Autos betroffen, sagte ein Unternehmen-Sprecher.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?