Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Klassiker

Oldtimer kaufen - Auf Zustand und Kaufvertrag achten

20.08.2012 | 17:21 Uhr

Essen. Wenn Sie einen Oldtimer kaufen möchten, bietet sich Ihnen eine üppige Auswahl an Klassikern. Doch genauso groß ist die Gefahr, beim Oldtimerkauf einige Mängel am Auto zu übersehen oder keinen anständigen Kaufvertrag in der Tasche zu haben. Mit den folgenden Tipps sind Sie jedoch auf der sicheren Seite.



Richtige Schnäppchen bei Oldtimern sind selten. Wer einen Oldtimer kaufen möchte, muss sich intensiv über Schwachstellen und Preisniveau des Wagens informieren. Tipp: Marken- und Modellclubs helfen in der Regel mit Kaufberatungen weiter und erleichtern Ihnen damit den Oldtimerkauf.

Manchmal vernebeln alte Autos einem dank glänzendem Chrom und entzückend klingenden Motoren die Sinne. Verlieren Sie daher bloß nicht den Verstand, wenn das Fahrzeug Ihrer Träume plötzlich vor Ihnen steht! Als Tipp gilt daher: Nehmen Sie sich am besten einen Autokenner zur Besichtigung mit. Ein Sachverständiger kostet zwar Geld, schützt aber vor einem Fehlkauf, der rein emotional bedingt ist.

Bestehen Sie auf eine Besichtigung des Fahrzeugs auf der Hebebühne. Denn so können Sie den Zustand von Blech und Aggregat am ehesten beurteilen. Ein Sachverständiger kann Zustandsnoten von 1 bis 5 vergeben. Die Zustandsnote 1 bedeutet zum Beispiel, dass das Fahrzeug sich - bezogen auf Optik und Technik - in einem mängelfreien Zustand befindet. Die Note 5 bedeutet, dass das Auto sich in einem nicht fahrtauglichen Gesamtzustand befindet. Als Konsequenz davon wären Restaurierungsarbeiten unumgänglich.

Absolut zwingend, wenn Sie einen Oldtimer kaufen möchten, ist ein Kaufvertrag, um alles schriftlich festzuhalten. Er sollte unter anderem den ausgehandelten Kaufpreis, ein Sachverständigengutachten sowie alle relevanten Angaben zum Auto beinhalten. Dazu gehören beispielsweise die Nennung der Fahrzeug-Identnummer, die Motornummer und die Art des derzeitigen Betriebes. Halten Sie auch etwaige Erklärungen und Zusagen des Verkäufers im Vertrag fest.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Sportliche Heimat der Zebras
Bildgalerie
Die MSV-Stadien
So verkleiden sich die Stars
Bildgalerie
Halloween
Rakete explodiert bei Start zur ISS
Bildgalerie
Katastrophe
Aus dem Ressort
Das Ost-Cabrio der Käfer-Ära: Der Skoda Felicia
Auto
Als in Deutschland der Käfer Cabrio und die offenen Versionen der Borgward Isabella umherkurvten, gab es auch aus der damaligen Tschechoslowakei ein Open-Air-Modell: das Skoda Felicia Cabrio. Ein robustes Auto mit wenig Kraft und viel Charme.
Volvo PV444 - Der Bucklige Bestseller
Verkehr
Der Buckelvolvo riss es raus: Mit dem Modell PV444 avancierte Volvo zum Großserienhersteller. Vor 70 Jahren wurde der erste Prototyp enthüllt. Trotz seiner schon damals altmodischen Anmutung gingen massenhaft Vorbestellungen ein.
Ford C-Max: Rasanter und solider Minivan
Auto
Als Gebrauchter erntet der Ford C-Max von Technikexperten viel Lob. Zwar hat auch er seine Schwächen. Alles in allem aber wird der Minivan als "solides Auto" bewertet.
Purer Durchschnitt - TÜV Report zu Honda Accord
Verkehr
Der Honda Accord gehört zu den leisen Vertretern im deutschen Straßenverkehr. Seine Zulassungszahlen sind nicht besonders hoch, man sieht ihn eher selten. Der diesjährige "TÜV Report" beschreibt den Accord als grundsolides Auto.
Treuer Japaner mit Ford-Genen - Der Mazda2 als Gebrauchter
Verkehr
Der Mazda2 gehört zu den Kleinwagen, die dem Platzhirschen VW Polo das Leben schwermachen sollen. Wenn die neue Auflage im Februar 2015 zu den Händlern kommt, dürfte das wieder zu sinkenden Preisen auf dem Gebrauchtwagenmarkt führen.