Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Auto

Früher Winterreifenkauf kann sich lohnen

21.08.2013 | 11:47 Uhr
Als Faustregel für Winterreifen gilt «von O bis O» - von Oktober bis Ostern. Nach Angeboten Ausschau halten sollten Autofahrer allerdings schon früher.
Als Faustregel für Winterreifen gilt «von O bis O» - von Oktober bis Ostern. Nach Angeboten Ausschau halten sollten Autofahrer allerdings schon früher.Foto: David Ebener/dpa

Bonn  Wer möchte jetzt schon an den Winter denken? Autofahrer sollten aber genau das tun: Wer frühzeitig nach Winterreifen Ausschau hält, kann Sonderangebote einheimsen.

Für Autofahrer kann es sich auszahlen, nicht erst im Herbst nach Winterreifen zu suchen. «Je eher ich mich dem Thema zuwende, umso größer ist die Chance, dass die gesamte Palette im Handel ist, möglicherweise mit Sonderangeboten», sagt Hans-Jürgen Drechsel vom Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) in Bonn. Es gebe die Chance, Frühkäuferrabatte zu bekommen. «Wenn ich eine konkrete Vorstellung habe, sollte ich mich so zeitig wie nötig informieren und kaufen, bevor der große Run losgeht.»

Experten empfehlen den Einsatz von Winterreifen «von O bis O» - von Oktober bis Ostern. Viele Käufer griffen auf die Testergebnisse des ADAC und der Stiftung Warentest zurück, die meist Mitte September erscheinen, erklärt Drechsel. «Die haben in Deutschland eine große Bedeutung für das Kaufverhalten.» Spätestens wenn die Ergebnisse draußen sind, sollten Autofahrer nicht viel Zeit verstreichen lassen. «Die Testsieger sind in der Regel die ersten Reifen, die ausverkauft sind. Also tunlichst schnell kümmern.»

Neue Winterreifen werden fällig, wenn die Profiltiefe der alten Reifen 4 Millimeter unterschreitet. «Dann haben die Lamellen nur noch eine sehr bedingte Wirksamkeit im Winter», erläutert der BVR-Geschäftsführer. Der Gesetzgeber schreibt mindestens 1,6 Millimeter vor.

(dpa)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?
 
Aus dem Ressort
Gericht macht Weg frei für die Sanierung des Autobauers Saab
Kultmarke
Der Weg für die Sanierung des schwedischen Autoherstellers Saab ist frei. Ein Gericht hat einem Sanierungsverfahren unter Gläubigerschutz zugestimmt. Im ersten Versuch, solch ein Verfahren anzuschieben, waren die Verantwortlichen weniger erfolgreich gewesen.
Kia zeigt neuen Sorento in Paris
Auto
Kia legt sein SUV-Flaggschiff neu auf: Die dritte Generation ist größer geworden und bietet mehr Platz und Assistenzsysteme als zuvor. Eines warnt den Fahrer beim Rückwärtsausparken vor dem querenden Verkehr.
Ford exportiert Mustang-Neuauflage erstmals weltweit
Mustang
Der Kult geht um die Welt: Ford hat angekündigt, die Produktion der neu aufgelegten Mustang-Reihe erstmals weltweit zu exportieren. Vor allem Länder wie Australien, Großbritannien und Südafrika dürfen sich freuen. Erstmals gibt es eine Variante mit Lenker auf der rechten Seite.
Mercedes stellt Neuauflagen der Marco-Polo-Wohnmobile vor
Auto
Seit vielen Jahren bietet das Reisemobil Marco Polo Camping-Urlaubern ein mobiles Dach über dem Kopf. Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf zeigt Mercedes nun die Neuauflage des Fahrzeugs.
Audi ruft 70.000 Autos wegen möglicher Bremsprobleme zurück
Rückruf
Auto-Hersteller Audi ruft 70.000 Autos in die Werkstätten zurück. Wegen eines technischen Fehlers können bei mehreren Modellen verschiedener Baureihen Probleme mit den Bremsen auftreten. Audi-Besitzer können die Autos zunächst weiter fahren, sollten aber mit möglichen Schwierigkeiten rechnen.