Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Verkehr

Fahrrad mit individuellen Schraubmuttern sichern

22.08.2013 | 14:13 Uhr
Nur mit einem Spezialschlüssel aufdrehbar: Wer sein Rad mit individuellen Muttern sichert, macht es Dieben schwer.
Nur mit einem Spezialschlüssel aufdrehbar: Wer sein Rad mit individuellen Muttern sichert, macht es Dieben schwer.Foto: Pitlock/dpa

Bremen  Wird ein teures Rad geklaut, ist das sehr ärgerlich. Wer seinen Drahtesel besser schützen will, sollte sich überlegen, ob er nicht in ein spezielles Sicherungssystem investieren möchte.

Mit individuellen Sicherungssystemen können Fahrradfahrer Bauteile des Rads gegen Diebstahl sichern. Angeboten werden sie meist für die Laufräder und als Schloss für Sattelstütze und Vorbau, aber auch für Getriebenaben und Nabendynamos, erläutert Bettina Cibulski vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Bekanntester Hersteller ist Pitlock, vergleichbare Sicherungssysteme bietet unter anderen auch Pinhead an. In jedem Fall werden die Bauteile mit Muttern gesichert, die sich nur mit einem individuellen Schlüssel aufdrehen lassen. Geht dieser verloren, kann er gegen Vorlage eines individuellen Codes nachbestellt werden.

Lohnenswert seien die Sicherungssysteme mit Preisen um rund 100 Euro für ein Komplettset erst ab einem Fahrradwert von rund 500 Euro, schränkt Cibulski ein. Neben dem Wert spiele jedoch auch der Stellenwert eine Rolle, den das Rad für seinen Besitzer hat. Und weil die Diebstahlwahrscheinlichkeit mit der Nutzung steigt, empfiehlt die ADFC-Sprecherin: «Wer jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit fährt, sollte eher über ein solches System nachdenken.»

(dpa)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

 
Aus dem Ressort
Die Mischung macht's teuer - Das Geschäft mit Auto-Extras
Verkehr
Kaum ein Auto läuft heute noch in der Basisausstattung vom Band, entsprechend gut lassen sich die Hersteller die Extra-Wünsche der Kunden bezahlen. Trotzdem bieten Hersteller Autos in der Grundversion oft relativ "nackt" an - ein Marketingtrick.
Weinsberg CaraCompact: Schlankes Reisemobil für Einsteiger
Verkehr
Die Reisemobil-Marke Weinsberg hat eine neue Van-Baureihe eingeführt. Der teilintegrierte CaraCompact basiert auf dem Fiat Ducato, ist 6,73 Meter lang und mit einer Breite von 2,20 Metern sehr schlank.
Motorrad-Luftpumpen im Test - Worauf es ankommt
Verkehr
Die Zeitschrift "Motorrad" hat 14 Luftpumpen genauer betrachtet: Fast alle bekamen im Test die Noten "sehr gut" bis "befriedigend". Nur ein Modell fiel durch.
Nach Parkrempler erst abwarten und dann zur Polizei
Verkehr
Bei Bagatellschäden muss die Polizei in der Regel nicht verständigt werden. Aber was tun, wenn zum Beispiel nach einem kleinen Parkrempler der Geschädigte nicht gleich aufzufinden ist?
ADAC: Gute Noten für Deutschlands Taxis
Verkehr
Umwege, unvollständige Quittungen und manchmal sogar mit Vollgas über rote Ampeln - Taxifahren kann ein Abenteuer sein. Der ADAC stellt nun aber in einem neuen Test fest: Drei Viertel der Fahrten sind gut.