Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Verkehr

Fahrrad mit individuellen Schraubmuttern sichern

22.08.2013 | 14:13 Uhr
Nur mit einem Spezialschlüssel aufdrehbar: Wer sein Rad mit individuellen Muttern sichert, macht es Dieben schwer.
Nur mit einem Spezialschlüssel aufdrehbar: Wer sein Rad mit individuellen Muttern sichert, macht es Dieben schwer.Foto: Pitlock/dpa

Bremen  Wird ein teures Rad geklaut, ist das sehr ärgerlich. Wer seinen Drahtesel besser schützen will, sollte sich überlegen, ob er nicht in ein spezielles Sicherungssystem investieren möchte.

Mit individuellen Sicherungssystemen können Fahrradfahrer Bauteile des Rads gegen Diebstahl sichern. Angeboten werden sie meist für die Laufräder und als Schloss für Sattelstütze und Vorbau, aber auch für Getriebenaben und Nabendynamos, erläutert Bettina Cibulski vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Bekanntester Hersteller ist Pitlock, vergleichbare Sicherungssysteme bietet unter anderen auch Pinhead an. In jedem Fall werden die Bauteile mit Muttern gesichert, die sich nur mit einem individuellen Schlüssel aufdrehen lassen. Geht dieser verloren, kann er gegen Vorlage eines individuellen Codes nachbestellt werden.

Lohnenswert seien die Sicherungssysteme mit Preisen um rund 100 Euro für ein Komplettset erst ab einem Fahrradwert von rund 500 Euro, schränkt Cibulski ein. Neben dem Wert spiele jedoch auch der Stellenwert eine Rolle, den das Rad für seinen Besitzer hat. Und weil die Diebstahlwahrscheinlichkeit mit der Nutzung steigt, empfiehlt die ADFC-Sprecherin: «Wer jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit fährt, sollte eher über ein solches System nachdenken.»

(dpa)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Aus dem Ressort
Die Spannung steigt: Das 48-Volt-Bordnetz für Autos kommt
Verkehr
Seit über 40 Jahren ist im Bordnetz von Autos zwölf Volt die Spannung der Wahl. Doch bei immer mehr stromhungrigen Systemen gerät ein solches Netz an seine Grenzen. Erste Systeme setzen bald auf 48 Volt.
Airbag-Probleme - 850 000 Audi A4 müssen in die Werkstatt
Auto
Audi ruft weltweit 850.000 Autos vom Modell A4 wegen Problemen mit den Airbags in die Werkstätten zurück. Durch einen Softwarefehler könne es vorkommen, dass Airbags bei Unfällen nicht auslösen, sagte ein Audi-Sprecher.
Rückruf für den Audi A4: Frontairbags können streiken
Verkehr
Wegen Problemen mit den Airbags ruft Audi weltweit 850 000 Autos des Modells A4 in die Werkstätten zurück. In Deutschland seien 150 000 Autos betroffen, sagte ein Unternehmen-Sprecher.
Vertauschte Särge und Co.: Berichte aus dem ADAC-Notruf
Auto
Wenn sich die Mitarbeiter des ADAC-Notrufs an die letzten 50 Jahre erinnern, kommt einiges an Geschichten zusammen. Skurriles, Ungewöhnliches aber auch viel Trauriges.
Watt nicht unbedingt wichtig - Handstaubsauger im Test
Verkehr
Wer sein Auto intensiv nutzt, macht es auch innen schmutzig. Als Alternative zu den Saugern an Waschanlagen oder Tankstellen empfehlen sich Handstaubsauger. Die müssen laut einem Test nicht mal teuer sein, um gut zu funktionieren.