Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Glatteis

Fahren bei Glatteis und Schnee - Zehn Tipps für Autofahrer

24.01.2013 | 17:53 Uhr
Was unter normalen Umständen eine Autobahn ist, kann bei Glatteis schnell zur Rutschbahn werden. Autofahrer müssen da sehr vorsichtig sein.Foto: Dirk Bauer, WAZ FotoPool

Essen.  Auf Glatteis ist der Bremsweg länger - das weiß jeder Autofahrer. Doch trotzdem kommt es jedes Jahr zu Unfällen, sobald die Straßen glatt sind. Und vielen Autofahrern wird mulmig, wenn ihr Auto nicht wie gewohnt reagiert. Wir haben zehn Tipps, wie Sie trotz Eis und Schnee sicher ans Ziel kommen.

Schnee, Glatteis, Matsch - Wer sich bei diesen Witterungsverhältnissen ins Auto setzt, muss aufpassen. Das Auto reagiert nicht so, wie Autofahrer es gewohnt sind, zudem sind die Sichtverhältnisse meist miserabel. Wer Pech hat, der kommt gar nicht vom Fleck, weil der Motors seines Autos nicht starten will. Wir haben zehn Tipps zusammengestellt, die Autofahrern helfen, auch im Winter sicher ans Ziel zu kommen.

1) Gefühlvoll Gas geben

Um zu verhindern, dass das Auto ausbricht, sollte das Gaspedal auf glatter Straße nur sehr behutsam bedient werden. Das gilt sowohl fürs Gas geben als auch fürs Gas wegnehmen. Sonst droht das Auto, ins Schlingern zu geraten.

2) Vorsicht vor fliegenden Eisplatten

Der ADAC warnt vor Eisplatten auf fahrenden Lkws. Die Platten könnten durch den Fahrtwind ins Rutschen geraten und auf nachfolgende Autos stürzen. "Wenn Platten auf die Windschutzscheibe fallen,  kann lebensgefährlich werden", sagen die Experten.

Wer auf der Straße vor sich einen Lkw mit Eisplatten entdeckt, sollte großen Abstand halten. Zudem sollte man den Lkw-Fahrer per Lichthupe auf seine unerwünschte Ladung aufmerksam machen.  Im Zweifelsdalle rät der ADAC sogar dazu, die Polizei zu informieren.

Neuer Schnee in NRW

 



Kommentare
25.01.2013
06:43
Fahren bei Glatteis und Schnee - Zehn Tipps für Autofahrer
von Faehrtensucher | #1

Und nicht den 11. Tipp vergessen: Ausschneiden und aufhängen, fürs nächste mal.
Also nächsten Winter, oder so. :Grins:
Gruß

Aus dem Ressort
Strafzettelignoranten können großen Ärger bekommen
Verkehr
Strafzettel nerven viele Autofahrer. Das Knöllchen einfach wegzuwerfen ist aber riskant. Die Konsequenzen können drastisch sein. Dazu gehören der Besuch durch die Vollstreckungsbehörde und im Extremfall eine Haftstraße zwischen 1 und 14 Tagen.
Renovo Coupé: Elektrischer Retro-Flitzer für reiche Autofans
Auto
Das Design ist von gestern und die Technik von morgen: Das Start-up-Unternehmen Renovo aus dem Silicon Valley in Kalifornien hat einen Retro-Flitzer auf die Räder gestellt, der mit einem Elektroantrieb bestückt ist.
Die Mischung macht's teuer - Das Geschäft mit Auto-Extras
Verkehr
Kaum ein Auto läuft heute noch in der Basisausstattung vom Band, entsprechend gut lassen sich die Hersteller die Extra-Wünsche der Kunden bezahlen. Trotzdem bieten Hersteller Autos in der Grundversion oft relativ "nackt" an - ein Marketingtrick.
Weinsberg CaraCompact: Schlankes Reisemobil für Einsteiger
Verkehr
Die Reisemobil-Marke Weinsberg hat eine neue Van-Baureihe eingeführt. Der teilintegrierte CaraCompact basiert auf dem Fiat Ducato, ist 6,73 Meter lang und mit einer Breite von 2,20 Metern sehr schlank.
Motorrad-Luftpumpen im Test - Worauf es ankommt
Verkehr
Die Zeitschrift "Motorrad" hat 14 Luftpumpen genauer betrachtet: Fast alle bekamen im Test die Noten "sehr gut" bis "befriedigend". Nur ein Modell fiel durch.
Umfrage
Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?