Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Glatteis

Fahren bei Glatteis und Schnee - Zehn Tipps für Autofahrer

24.01.2013 | 17:53 Uhr
Was unter normalen Umständen eine Autobahn ist, kann bei Glatteis schnell zur Rutschbahn werden. Autofahrer müssen da sehr vorsichtig sein.Foto: Dirk Bauer, WAZ FotoPool

Essen.  Auf Glatteis ist der Bremsweg länger - das weiß jeder Autofahrer. Doch trotzdem kommt es jedes Jahr zu Unfällen, sobald die Straßen glatt sind. Und vielen Autofahrern wird mulmig, wenn ihr Auto nicht wie gewohnt reagiert. Wir haben zehn Tipps, wie Sie trotz Eis und Schnee sicher ans Ziel kommen.

Schnee, Glatteis, Matsch - Wer sich bei diesen Witterungsverhältnissen ins Auto setzt, muss aufpassen. Das Auto reagiert nicht so, wie Autofahrer es gewohnt sind, zudem sind die Sichtverhältnisse meist miserabel. Wer Pech hat, der kommt gar nicht vom Fleck, weil der Motors seines Autos nicht starten will. Wir haben zehn Tipps zusammengestellt, die Autofahrern helfen, auch im Winter sicher ans Ziel zu kommen.

1) Gefühlvoll Gas geben

Um zu verhindern, dass das Auto ausbricht, sollte das Gaspedal auf glatter Straße nur sehr behutsam bedient werden. Das gilt sowohl fürs Gas geben als auch fürs Gas wegnehmen. Sonst droht das Auto, ins Schlingern zu geraten.

2) Vorsicht vor fliegenden Eisplatten

Der ADAC warnt vor Eisplatten auf fahrenden Lkws. Die Platten könnten durch den Fahrtwind ins Rutschen geraten und auf nachfolgende Autos stürzen. "Wenn Platten auf die Windschutzscheibe fallen,  kann lebensgefährlich werden", sagen die Experten.

Wer auf der Straße vor sich einen Lkw mit Eisplatten entdeckt, sollte großen Abstand halten. Zudem sollte man den Lkw-Fahrer per Lichthupe auf seine unerwünschte Ladung aufmerksam machen.  Im Zweifelsdalle rät der ADAC sogar dazu, die Polizei zu informieren.

Neuer Schnee in NRW

 



Kommentare
25.01.2013
06:43
Fahren bei Glatteis und Schnee - Zehn Tipps für Autofahrer
von Faehrtensucher | #1

Und nicht den 11. Tipp vergessen: Ausschneiden und aufhängen, fürs nächste mal.
Also nächsten Winter, oder so. :Grins:
Gruß

Aus dem Ressort
Tuning-Räder erfordern Änderungsabnahme
Verkehr
Breitere Gummis, schickere Felgen: Eindrucksvollere Räder gehören zu den beliebtesten Tuning-Maßnahmen beim Auto. Der Spaß muss allerdings von Experten geprüft werden. Sonst kann es teuer werden.
Auch wenig Alkohol macht Radfahrer unsicher
Verkehr
Ein Bier und dann aufs Fahrrad. Das ist bei einigen üblich. Doch das kann gefährlich werden, wie die Unfallstatistik zeigt. Schon ab 0,3 Promille sind Radfahrer in ihrer Wahrnehmung beeinträchtigt.
Warum Benzin auch in den Ferien relativ günstig ist
Benzinpreise
Krisen in der Welt, Ferien in Deutschland – aber die Spritpreise bleiben stabil. Experten haben eine Erklärung dafür und verweisen unter anderem auf die USA. „Früher hieß es immer: Wenn die Ferien losgehen, steigen die Benzinpreise. Das stimmt so nicht mehr“, heißt es beim ADAC.
Nach Verlustjahren wieder Plus bei Peugeot Citroën
Autobauer
Einen großen Beitrag zur Erholung beim Autobauer PSA Peugeot Citroën leistete die Autosparte. Hier lag der Gewinn bei 7 Millionen Euro. Insgesamt machte der Autobauer im ersten Halbjahr 2014 einen Gewinn von 477 Millionen Euro vor Sonderposten.
E-Wagen für Mitarbeiter des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen
Wirtschaft
Die Mitarbeiter des Wissenschaftsparks in Gelsenkirchen gehen als gutes Beispiel voran: Der Energiepartner Emscher Lippe Energie (ELE) hat den Dienstwagen, einen BMW i3, als Zeichen für Innovation ermöglicht. Die Mitarbeiter des Parks nutzen das Fahrzeug, um für Elektromobilität zu werben.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?