Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Sicherheit

EuroNCAP Crashtest wird verschärft

21.05.2013 | 13:14 Uhr
EuroNCAP Crashtest wird verschärft
Die Anforderungen an die Sicherheitssysteme eines Pkw werden beim Crashtest deutlich verschärft.

Essen.  In Zukunft werden automatische Notbremssysteme in die Crashtests einbezogen. Ohne ein sogenanntes „Autonomous Emergency Breaking“ (ABE) wird ein Neuwagen ab 2015 nicht mehr die Höchstwertung im europäischen Standard-Crashtest EuroNCAP erreichen können.

In Zukunft werden automatische Notbremssysteme in die Crashtests einbezogen. Ohne ein sogenanntes „Autonomous Emergency Breaking“ (ABE) wird ein Neuwagen ab 2015 nicht mehr die Höchstwertung im europäischen Standrad-Crashtest EuroNCAP erreichen können.

Ab 2016 wird die Notbremsung für Fußgänger in die Versuchsreihen mit eingebaut. Die bei höheren Geschwindigkeiten aktiven Systeme werden ab 2014 nur dann gewertet, wenn sie auch tatsächlich in der Hälfte der in der EU verkauften Vahrzeuge des getesteten Modells eingebaut werden. Bis 2017 steigt der Anteil auf 100 Prozent.

2012 war für i80 Prozent der angebotenen Pkw-Modelle kein ABE verfügbar. Nach Expertenschätzungen ließen sich beim flächendeckenden einsatz von ABE über ein Viertel der Unfälle vermeiden. Außerdem sinkt die Schwere der Unfallfolgen durch die Verringerung der Kollisionsgeschwindigkeit erheblich.

Gerd Heidecke

Kommentare
Funktionen
article
7975675
EuroNCAP Crashtest wird verschärft
EuroNCAP Crashtest wird verschärft
$description$
http://www.derwesten.de/auto/euroncap-crashtest-wird-verschaerft-id7975675.html
2013-05-21 13:14
Auto