Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Wirtschaft

Ein Jahr nach Fukushima - Japans Autoindustrie erholt sich

12.03.2012 | 14:56 Uhr
Ein Jahr nach Fukushima - Japans Autoindustrie erholt sich
Nissan konnte trotz der verheerenden Naturkatastrophe 2011 einen Verkaufszuwachs von 14 Prozent verzeichnen.Foto: afp

Tokio.  Nach dem verheerenden Erdbeben, dem Tsunami und der Nuklearkatastrophe von Fukushima im vergangenen Jahr meldet sich die japanische Autoindustrie zurück, die Hersteller machen teils ein sattes Plus. Besonders auf dem nordamerikanischen Markt sind die Japaner momentan gefragt.

Ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben samt anschließendem Tsunami meldet sich die japanische Autoindustrie zurück. Besonders gut getroffen hat es dabei offenbar Nissan , dessen Chef Carlos Ghosn von einem wunderbaren Erfolg sprach. Hatte der Konzern doch einen Rekord von 4,67 Millionen verkauften Fahrzeugen im vergangenen Jahr zu vermelden, immerhin 14 Prozent mehr als im Vorjahr.

Besonderer Verkaufsvorteil in Nordamerika

Glimpflich kam auch der Konzern Toyota davon, der anfänglich noch einen Verlust von zwei Millionen Fahrzeugen bei der Produktion erwartet hatte. Am Ende sollten es nicht mehr als 370.000 werden, 200.000 davon im ersten Monat nach der Katastrophe.

Einen besonderen Verkaufsvorteil hätten die japanischen Autos derzeit auf dem nordamerikanischen Markt , wo kraftstoffsparende Fahrzeuge angesichts der gestiegenen Spritpreise deutlich an Attraktivität gewonnen hätten, sagte der Analyst Koji Endo von Advance Research Japan. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
Wenn neue Reifen nicht rund laufen - Das Problem Höhenschlag
Verkehr
Wer beim Reifenkauf Pech hat, erwischt ein Exemplar mit Höhenschlag. So ein Reifen ist nicht richtig rund. Das kann an einem Produktionsfehler oder falscher Lagerung liegen - und zur Nervenprobe für betroffene Autofahrer werden.
Mercedes V-Klasse: Ein Van für Muttis, Monteure und Manager
Auto
Der Top-Manager fährt S-Klasse, der Monteur einen Citan und die Mutti vielleicht ein T-Modell der C-Klasse. Doch jetzt bringt Mercedes ein Auto, das so vielseitig ist, dass sich jeder Kunde darin wiederfinden kann: die neue V-Klasse.
Die schärfsten Sportwagen fahren virtuell
Auto
Staus und teurer Sprit sorgen dafür, dass es auf unseren Straßen immer langsamer vorangeht. Nur auf den Spielkonsolen wird weiter gerast. Und auch die Autohersteller schicken ihre schärfsten Sportwagen ins virtuelle Rennen.
Neue Sondermodelle: Von jedem ein bisschen mehr
Auto
Mehr Leistung, neue Extras, Farben und Technik sowie ein mit Gold veredelter Wagen: Die Autohersteller haben sich wieder einiges einfallen lassen. Viele der neuen Sondermodelle gibt es auf dem Autosalon in Genf zu sehen.
Teilkasko kommt für Hagelschaden am Auto auf
Verkehr
Prasselndes Eis, Beulen im Blech: Hagelschäden am Auto sind keine schöne Sache. Immerhin müssen sich Halter keine Gedanken zum Schadenersatz machen: Die Teilkasko übernimmt. Das gilt auch für Schäden durch Blitz.
Umfrage
Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?

Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?