Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Subaru

Der neue Subaru-Chef Volker Dannath will expandieren

09.06.2012 | 05:45 Uhr
Der Subaru XV mit permanentem Allradantrieb kommt bei den Kunden an.

Friedberg.   Lange Zeit war es ruhig um die Marke Subaru bestellt. Fast zu lange. Jetzt gibt der Allrad-Spezialist aber wieder kräftig Gas – und sucht händeringend nach qualifizierten Händlern in NRW. Das Interview mit Volker Dannath (49, Foto), der seit 2011 Geschäftsführer von Subaru-Deutschland ist.

Wie sieht die jüngste Entwicklung von Subaru aus?

Volker Dannath: „Wir sind sehr zufrieden momentan. Wir haben in Deutschland gerade das beste Halbjahresergebnis seit zehn Jahren erreicht.“

Woran liegt das?

Dannath: „Der Forester läuft richtig gut, aber vor allem auch der neue XV . Von ihm haben wir bereits 3000 Einheiten verkauft.“

Ausrichtung auf junge Familien

Was überzeugt am XV?

Dannath: „Der XV ist ein typisches Crossover-Modell mit allen Vorzügen. Er hat eine gute Rundumsicht, verfügt über ein großes Sicherheitspaket und hat eine Bodenfreiheit von 22 Zentimetern.“

Wer ist die Zielgruppe?

Dannath: „Der XV soll besonders junge Familien ansprechen, die mit dem 2,0-Liter-Diesel zudem sparsam unterwegs sind.

Was folgt in naher Zukunft?

Dannath: „Im März bringen wir den komplett neuen Forester. Mit einer drei Zentimeter längeren Karosserie und neuen Motoren.

Video
Subaru zeigt den neuen Crossover XV, mit dem die Japaner in das Kompakt-SUV-Segment einsteigen.

Philipp Jann



Kommentare
09.06.2012
10:24
Der neue Subaru-Chef Volker Dannath will expandieren
von bernieabg | #1

Fleißig futtern, dann expandiert man.

Aus dem Ressort
Strafzettelignoranten können großen Ärger bekommen
Verkehr
Strafzettel nerven viele Autofahrer. Das Knöllchen einfach wegzuwerfen ist aber riskant. Die Konsequenzen können drastisch sein. Dazu gehören der Besuch durch die Vollstreckungsbehörde und im Extremfall eine Haftstraße zwischen 1 und 14 Tagen.
Renovo Coupé: Elektrischer Retro-Flitzer für reiche Autofans
Auto
Das Design ist von gestern und die Technik von morgen: Das Start-up-Unternehmen Renovo aus dem Silicon Valley in Kalifornien hat einen Retro-Flitzer auf die Räder gestellt, der mit einem Elektroantrieb bestückt ist.
Die Mischung macht's teuer - Das Geschäft mit Auto-Extras
Verkehr
Kaum ein Auto läuft heute noch in der Basisausstattung vom Band, entsprechend gut lassen sich die Hersteller die Extra-Wünsche der Kunden bezahlen. Trotzdem bieten Hersteller Autos in der Grundversion oft relativ "nackt" an - ein Marketingtrick.
Weinsberg CaraCompact: Schlankes Reisemobil für Einsteiger
Verkehr
Die Reisemobil-Marke Weinsberg hat eine neue Van-Baureihe eingeführt. Der teilintegrierte CaraCompact basiert auf dem Fiat Ducato, ist 6,73 Meter lang und mit einer Breite von 2,20 Metern sehr schlank.
Motorrad-Luftpumpen im Test - Worauf es ankommt
Verkehr
Die Zeitschrift "Motorrad" hat 14 Luftpumpen genauer betrachtet: Fast alle bekamen im Test die Noten "sehr gut" bis "befriedigend". Nur ein Modell fiel durch.
Umfrage
Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?