Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Wirtschaft

Continental erhöht Reifenpreise noch vor Ostern

20.03.2012 | 05:45 Uhr
Continental erhöht Reifenpreise noch vor Ostern
Sommerreifen werden in diesem Jahr drei bis fünf Prozent mehr kosten als noch in der letzten Saison.

Hannover.   Der deutsche Reifenkonzern Continental erhöht seine Preise für Sommerreifen in diesem Jahr noch vor der ersten Reisewelle zu Ostern. Autofahrer in ganz Europa müssen dann drei bis fünf Prozent mehr bezahlen. Die Reifenindustrie hatte erst in der letzten Saison um 13 Prozent erhöht.

Der größte deutsche Reifenkonzern Continental erhöht vor der Frühjahrsreisewelle die Preise: Die Sommerreifen des Konzern in Europa würden um drei bis fünf Prozent teurer, schreibt der Hersteller in seinem Geschäftsbericht, der am Montag in Hannover veröffentlicht wurde.

Conti beherrscht den deutschen Markt mit Marken wie Continental, Semperit oder Uniroyal. Erst im vergangenen Jahr hatte die Reifenindustrie die Preise um bis zu 13 Prozent erhöht, wie der Reifenhandelsverband BRV mitteilte. Im März rüsten viele Autofahrer ihre Fahrzeuge von Winter- auf Sommerreifen um, zu Ostern wird die erste diesjährige Reisewelle erwartet. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
"Riesenschnitzel reicht nicht mehr" - Rasthöfe wandeln sich
Verkehr
Currywurst-Pommes oder Buletten mit Senf - das war das Wichtigste im Rasthof. Heute sind auch an Autobahnen eher leichte Gerichte gefragt. Aber schnell muss es gehen, immer schneller.
Erst Sorgenkind, jetzt Musterknabe - Opel neuer GM-Liebling
Opel
Es ist noch nicht allzu lange her, da galten Opel als spießige Altherren-Autos. Die Verkäufe fielen, die Verluste stiegen. Der Mutterkonzern GM wollte die Rüsselsheimer sogar loswerden. Diese Zeiten sind vorüber. Heute ist Opel der Liebling der Konzernführung.
Opel neuer Liebling von GM: Vom Sorgenkind zum Musterknaben
Auto
Es ist noch nicht allzu lange her, da galten Opel als spießige Altherren-Autos. Die Verkäufe fielen, die Verluste stiegen. Mutterkonzern GM wollte die Rüsselsheimer sogar loswerden. Welch ein Wandel: Heute ist Opel der Liebling der Konzernführung.
Hitzeschäden auf Autobahnen - A44, A30, A1 und A3 gefährdet
Hitze
Sommerliche Temperaturen können sich auf Autobahnen zur Gefahr entwickeln. Dann nämlich, wenn die Temperaturen dafür sorgen, dass die Fahrbahndecke aufplatzt: So wie am Samstag auf der A57. Wann es aber zu einem sogenannten "Blow Up" kommt, können selbst Experten kaum vorhersagen.
Jeder fünfte Lkw bei Kontrollen ein Negativ-Treffer
Lkw-Verkehr
Kontrollen des Bundesamtes für Güterverkehr legen Fehlverhalten der Fahrer und der Unternehmen offen. Firmen kalkulieren Geldbußen für zu lange Lenkzeiten ein
Umfrage
Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?

Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?