Das aktuelle Wetter NRW 19°C
KfZ-Kennzeichen

Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen

21.09.2012 | 17:05 Uhr
Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen
Der Bundesrat billigt die Wiederzulassung alter Kfz-Kennzeichen für Städte und Kreise. Foto: dapd

Berlin.  Am Freitag hat der Bundesrat die Wiederzulassung alter KfZ-Kennzeichen für Städte und Kreise gebilligt. Damit stimmte er einer entsprechenden Verordnung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) zu. Gänzlich neue Kennzeichen sollen jedoch nicht eingeführt werden.

Auf Deutschlands Straßen werden wohl bald wieder alte Auto-Kennzeichen zu finden sein, die im Zuge vieler Gebietsreformen verschwunden waren: Der Bundesrat billigte am Freitag eine Verordnung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU), mit der den Kommunen die Rückkehr zu früheren Abkürzungen für Städte und Kreise wieder erlaubt wird. Das weitergehende Vorhaben, auch völlig neue Kennzeichen zuzulassen, stoppte die Länderkammer allerdings.

"Damit können die Menschen Ihrer Verbundenheit zu Ihrer Region auch auf Autokennzeichen Ausdruck geben", erklärte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Jan Mücke (FDP). Die Länder könnten nun entsprechende Wünsche der Landkreise umsetzen und an den Bund weiterleiten."

Keine jährliche TÜV-Pflicht

Die Länderkammer stellte sich außerdem gegen das Vorhaben der Europäischen Kommission, Kraftfahrzeuge ab dem siebten Jahr jährlich zur Hauptuntersuchung zu schicken. Eine jährliche Untersuchung brächte zumindest für Deutschland keinen Gewinn an Verkehrssicherheit, hieß es zur Begründung. Die Regelung sei damit unverhältnismäßig. (dapd)


Kommentare
22.09.2012
23:22
Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen
von Juelicher | #9

Was es bringen soll, eine derartige Kleinstaaterei bei den Autokennzeichen zu erlauben, ist mir schleicherhaft. Es nützt allenfalls den Schilderverkäufern!
Nach vierzig Jahren kann man langsam mal akzeptieren, dass Klein- u. Mittelstädte wie Wattenscheid, Wanne-Eickel od. Kettwig nicht mehr selbstständig sind. Soll es das Selbstbewusstsein eines Wattenscheiders ernsthaft erhöhen, wieder mit WAT herumzufahren. Traurig, dass man im Verkehrsministerium u. bei den Ländern Zeit für derart nebensächliche Dinge hat!

22.09.2012
11:53
Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen
von trickflyer | #8

was für ein schwachsinn.wieviel verdient ramsauer da mit??

22.09.2012
09:06
Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen
von Pucky2 | #7

@#1 Welche Lobbyisten werden denn da bedient? Egal was drauf steht, ein KFZ. hat immer ein Kennzeichen.
Was soll an der Regelung so schwer sein, Wunschkennzeichen gibt es jetzt auch schon, die Auswahl wurde nur etwas ausgeweitet.

Die einzige Kritik, die ich bisher als begründet empfand, ist die von der Polizeigewerkschaft. Aber da gilt halt der Spruch "Augen auf im Straßenverkehr" eben jetzt noch mehr.

@#4 Egal welche gesetzliche Regelung der Staat einführt, man kann immer ein Thema finden, welches "wichtiger" und "bedeutender" ist.

@ ## 5 - 6 ich kann ihnen nur zustimmen

22.09.2012
08:20
Form und Inhalt...
von mspoetnik | #6

...lassen vermuten,daß sie eine ansteckende
Krankheit haben.

21.09.2012
19:47
Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen
von calibraturbo | #5

Form und Inhalt der Kommentare lässt vermuten, dass die Mehrzahl der Verfasser noch gar kein Auto haben kann.

1 Antwort
Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen
von 1932 | #5-1

Und Sie fahren Porsche oder Mercedes,denn man merkt direkt das Sie den Durchblick haben.

21.09.2012
17:59
Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen
von DerMerkerNRW | #4

So unnütz wie ein Pickel am A.sch! Passt aber zur degenerierten Bundesverwaltungspolitik!

21.09.2012
17:54
Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen
von erwin7 | #3

Suuuuuuuuper! Ich weiß nicht wann ich mich das letzte mal so gefreut habe. Ich schmeiß heute noch ne Party!!!!

21.09.2012
17:42
Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen
von wohlzufrieden | #2

Wohl dem Lande, das solche Probleme hat...

21.09.2012
17:35
Bundesrat billigt Rückkehr zu alten Auto-Kennzeichen
von 1932 | #1

So ein Schwachsinn,da werden nur wieder einmal die Lobbyisten bedient.

Aus dem Ressort
Aston Martin feiert Lagonda-Comeback mit Luxus-Limousine
Verkehr
Frankfurt (dpa/tmn) – Die britische Luxusmarke Lagonda feiert ein Comeback: Demnächst will der Markeninhaber Aston Martin unter diesem Namen eine luxuriöse Limousine anbieten.
Porsche Cayenne künftig auch als Plug-in-Hybrid
Verkehr
Stuttgart (dpa/tmn) – Den neuen Porsche Cayenne gibt es fünf Varianten. Eine davon ist der Cayenne SE Hybrid. Dieser schafft es allein mit dem Elektromotor auf 125 km/h. Der Verkauf startet im Oktober.
E-Autos: Solarzellen in der Straße lösen Ladeproblem
Verkehr
Ladehemmung passé? US-Tüftler wollen das lange, stationäre Laden von E-Autos umgehen und dafür Straßen in den USA mit Solarzellen pflastern. Per Crowdfunding scheint der Produktionsstart nun gesichert.
"Riesenschnitzel reicht nicht mehr" - Rasthöfe wandeln sich
Verkehr
Currywurst-Pommes oder Buletten mit Senf - das war das Wichtigste im Rasthof. Heute sind auch an Autobahnen eher leichte Gerichte gefragt. Aber schnell muss es gehen, immer schneller.
Erst Sorgenkind, jetzt Musterknabe - Opel neuer GM-Liebling
Opel
Es ist noch nicht allzu lange her, da galten Opel als spießige Altherren-Autos. Die Verkäufe fielen, die Verluste stiegen. Der Mutterkonzern GM wollte die Rüsselsheimer sogar loswerden. Diese Zeiten sind vorüber. Heute ist Opel der Liebling der Konzernführung.
Umfrage
Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?

Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?