Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Brunft

Brunftzeit hat begonnen - Autofahrer sollten auf Rehe achten

13.08.2012 | 09:33 Uhr
Brunftzeit hat begonnen - Autofahrer sollten auf Rehe achten
In der Brunftzeit sind Rehe besonders stark von Wildunfällen gefährdet.Foto: dapd.

Hamburg.  Jedes Jahr sterben etwa 200.000 Rehe im Straßenverkehr. Besonders gefährdet sind sie in der Brunftzeit, die nun begonnen hat und in der die Tiere, blind vor Liebe, achtlos die Straße kreuzen können. Autofahrer bittet die Deutsche Wildtier Stiftung um erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.

Die Deutsche Wildtier Stiftung mahnt Autofahrer zu Vorsicht wegen der jetzt begonnenen Brunftzeit von Rehen. "Blind vor Liebe riskieren Bock und Ricke dann oft ihr Leben, wenn sie im Verkehr die Straßen kreuzen", sagt Andreas Kinser von der Stiftung in Hamburg.

"Verliebte Rehe kommen an schwülen Tagen erst so richtig in Fahrt." Autofahrer sollten deshalb besonders aufmerksam fahren und stets bremsbereit sein. Wer vorsichtig fahre, schütze sich vor Wildunfällen.

Kinser verweist darauf, dass allein in Niedersachsen innerhalb von fünf Jahren mehr als 130.000 Rehe an Verkehrsunfällen beteiligt waren. Bundesweit sterben danach jährlich mehr als 200.000 Rehe im Straßenverkehr. Fachleute gehen zudem von einer hohen Dunkelziffer aus . (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Mit Wechsel auf Winterreifen nicht mehr länger warten
Verkehr
Winterreifen von O bis O - also von Oktober bis Ostern. So einfach ist die Regel, an die sich Autofahrer halten sollten. Wer noch mit Sommerreifen unterwegs, sollte rasch zur Tat schreiten.
Stichprobe: Apps für die Parkplatzsuche oft unzuverlässig
Verkehr
Vor allem in Großstädten mangelt es an Parkplätzen. Smartphone-Apps sollen die Suche nach einer freien Lücke erleichtern - leider sind die meisten laut einer Stichprobe nicht besonders zuverlässig.
Tiefer, schneller, aufgewertet - Neues vom Automarkt
Verkehr
Während Audi seine Edellimousine S8 verjüngt, vermarktet Peugeot den 208 als Sondermodell mit modernen Extras. Fiat optimiert die technische Ausstattung des 500x, und der Renault Twingo rückt dem Straßenbelag ein Stück näher.
Neuer Ford Mondeo startet mit großer Antriebs-Auswahl
Verkehr
Der Ford Mondeo kommt spät, dafür laut Hersteller mit mehr Antriebsvarianten denn je. Käufer haben nicht nur die Wahl zwischen Benzin-, Diesel- und Hybrid-Technik, sondern können auch bei der PS-Zahl mitentscheiden.
Schleuderschutz und Co.: Das gilt ab November für Neuwagen
Verkehr
Moderne Autos haben immer mehr Sicherheitssysteme an Bord, die Unfälle verhindern oder deren Folgen mindern können. Zwei davon sind künftig für alle Neuwagen vorgeschrieben.
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?