Bruch-Gefahr! Yamaha ruft Motorroller Xenter zurück

Yamaha ruft Modelle vom Typ Xenter in die Werkstätten.
Yamaha ruft Modelle vom Typ Xenter in die Werkstätten.
Foto: Foto: Yamaha/Screenshot: WE
Wegen eines schwerwiegenden Sicherheits-Mangels hat der japanische Zweiradproduzent Yamaha eine Rückruf-Aktion gestartet. Es geht um Motorroller vom Typ Xenter. Wer bestimmte Modelle dieser Baureihe fährt, sollte damit umgehend in die Werkstatt.

Neuss.. Der japanische Motorradproduzent Yamaha ruft Motorroller vom Typ Xenter zurück. Bei hoher Belastung, etwa beim Durchfahren von Schlaglöchern, kann die untere Gabelbrücke brechen und das Fahrzeug dann außer Kontrolle geraten, weil das Vorderrad keinen stabilen Halt mehr hat, warnt Yamaha.

Xenter-Fahrer sollen sich schnellstmöglich bei einem Yamaha-Vertragshändler melden und einen Werkstatttermin vereinbaren, um die Gabelbrücke austauschen zu lassen.

Betroffen sind Xenter-Modelle (Typ SE59/SG23) mit den Fahrgestellnummern RKRSE591000011001 bis RKRSE591000019570, RKRSE592000051001 bis RKRSE592000051432, RKRSG231000000101 bis RKRSG231000002581 und RKRSG231000011001 bis RKRSG231000016975. (dpa)