Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Rechtstipp

Bei Unfällen durch Schlaglöcher wird nur selten Schmerzensgeld gezahlt

30.11.2011 | 08:45 Uhr
Bei Schäden durch Schlaglöcher ist die Gemeinde nicht in jedem Fall zur Zahlung von Schadenersatz verpflichtet. Foto: imago

Düsseldorf.  Gemeinden sind nicht generell dazu verpflichtet Schlaglöcher einer Straße zu beseitigen. Kommt ein Verkehrsteilnehmer durch ein Schlagloch zu Schaden, wird nur im Einzelfall entschieden, ob die Gemeinde Schadenersatz leisten muss.

Wegen Unfällen auf geflickten oder kaputten Fahrbahnen kommt es oft zu Schadenersatzklagen vor deutschen Gerichten. Obwohl den Gemeinden in der Regel die Verkehrssicherungspflicht obliegt, gehen diese nur selten zugunsten der Verkehrsteilnehmer aus, berichten die Juristen der Arag-Rechtsschutzversicherung in Düsseldorf. Gemeinden seien nämlich nicht generell dazu verpflichtet, sämtliche Schlaglöcher einer Straße zu beseitigen. Komme beispielsweise ein Rollerfahrer wegen eines Schlaglochs zu Schaden, würden die Umstände des Einzelfalls entscheiden, ob die Gemeinde zum Schadenersatz verpflichtet sei.

Verletzung der Verkehrssicherungspflicht

Die Arag-Fachleute verweisen dabei auf einen Fall, der vor dem Oberlandesgericht Schleswig-Holstein verhandelt wurde. Dabei war ein Rollerfahrer auf einer Straße ohne Markierungen unterwegs, als er einem entgegenkommenden Pkw ausweichen musste. Er geriet am Rand der Fahrbahn in ein Schlagloch und stürzte. Wegen der Verletzung der Verkehrssicherungspflicht verklagte er den zuständigen Kreis auf Schadenersatz und Schmerzensgeld - ohne Erfolg.

Wäre der Kläger mit einer den Fahrbahnverhältnissen angemessenen Geschwindigkeit gefahren, so hätte er nicht nur die Unregelmäßigkeiten am Fahrbahnrand, sondern auch das Schlagloch erkennen können, zumal sich der Unfall an einem sonnigen Sommertag ereignet habe, betonten die Richter. Daher habe sich der Kläger den Unfall ausschließlich selber zuzuschreiben. (Aktenzeichen: 7 U 6/11) (dapd)

Schlaglöcher

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Erfolgsmodelle mit Klimaproblem - Kritik an Geländewagen
Umweltschutz
Viele Kunden kaufen Autos mit hohem Verbrauch. Um den Schadstoff-Ausstoß zu drosseln, soll die Automobil-Industrie demnächst Maßnahmen ergreifen.
Ohne Rad, ohne Rast - Neuheiten der Autowelt
Verkehr
Ford Ecosport ohne Rad am Heck
Preisvergleich - Tanken am frühen Abend ist am günstigsten
Tankstellen
Kraftstoff wird abends an Tankstellen drastisch teurer - aber nicht gleichzeitig. Der ADAC hat die Statagie großer Ketten verglichen - und einen Tipp.
BMW 2er Active Tourer: Plug-in-Hybrid soll 2016 kommen
Verkehr
BMW setzt auf neue Antriebstechnologien, um den flottenweiten Benzinverbrauch weiter zu senken. Greifbarstes Projekt ist der Plug-in-Hybrid für den...
80 Jahre Käfer - Vom Flop zum Verkaufsschlager
Auto
Stuttgart (dpa) - Es war ein großer Tag in der Porsche-Villa: Granden des Reichsverbands der Automobilindustrie (RDA) waren in den Feuerbacherweg in...
article
6117687
Bei Unfällen durch Schlaglöcher wird nur selten Schmerzensgeld gezahlt
Bei Unfällen durch Schlaglöcher wird nur selten Schmerzensgeld gezahlt
$description$
http://www.derwesten.de/auto/bei-unfaellen-durch-schlagloecher-wird-nur-selten-schmerzensgeld-gezahlt-id6117687.html
2011-11-30 08:45
Ratgeber,Auto,Schlaglöcher,Rechtstipp,Unfall, Rechtstipp
Auto