Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Autokauf

Autokäufer bekommen im Internet besonders hohe Rabatte

22.08.2013 | 11:16 Uhr
Autokäufer bekommen im Internet besonders hohe Rabatte
Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool

München.   Wer online kauft, kann Geld sparen. Auch beim Autokauf im Internet ist das so, wie der ADAC bei einem Test ermittelt hat. Wer per Mausklick zuschlägt, kommt aber mit niemandem ins Gespräch und verspielt so die Möglichkeiten einer individuellen Preisverhandlung. Ein Portal erhielt ein "sehr gut".

Neuwagenvermittlungen im Internet bieten oft weit größere Preisnachlässe als der Vertragshändler vor Ort. Wie der ADAC ermittelt hat, beträgt der Unterschied im Durchschnitt 5 Prozentpunkte. "Wer sich nicht richtig informiert, kann mit etwas Pech aber auch bei Differenzen von rund 20 Prozentpunkten landen", sagte Testleiter Thomas Biersack vom ADAC. Laut der Stichprobe des Münchener Automobilclubs bieten die Online-Vermittlungen im Schnitt rund 16 Prozent Rabatt auf den Listenpreis, beim Händler seien es dagegen nur 11 Prozent.

Insgesamt nahm der ADAC zwölf Internet-Portale unter die Lupe und verglich deren Angebote hinsichtlich Preisen, Nutzerfreundlichkeit und Service mit denen von Vertragshändlern in zehn deutschen Großstädten anhand von fünf Pkw-Modellen. Als Testsieger kürte der ADAC "autohaus24.de" mit dem Gesamturteil "sehr gut". Als "gut" stuften die Tester neun weitere Auftritte ein: "meinauto.de", "carworld-24.de", "autodiscountnord.de", "carneoo.de", "netcar.de", "rabatt-auto.de", "ecars.com", "intercar-24.de" und "apl24.de". Zwei Portale erhielten die Noten "mangelhaft" und "sehr mangelhaft".

Manche Rabatte sind nur ein Lockangebot

Auto-Ausstattung
Welche Extras sich beim Autokauf lohnen - und welche nicht

Wer ein Auto kauft, kennt das: Zur Grundausstattung gibt es noch allerlei Zusatz-Möglichkeiten. Mehr Metallic-Lack und Breitreifen, Navi, Standheizung und andere Extras können schnell mehrere Tausend Euro kosten. Wir geben Tipps, was Kunden beim Kauf beachten sollten.

Bei manchen Internetportalen fiel den Testern auf, dass sie mit hohen Rabatten lockten, die bis zum Ende der Fahrzeugkonfiguration kräftig schrumpften. Hinzu kämen beim Online-Kauf meist noch Kosten für Abholung oder Lieferung des Fahrzeugs. Zudem biete der Händler vor Ort mehr Flexibilität bei der Preisverhandlung: Bei ihm könne anders als über das Internet bis zum Abschluss des Kaufvertrags gehandelt werden. Und die Händler seien oft zu weiteren Zugeständnissen bereit, wenn man sie mit den günstigeren Online-Preisen konfrontiere.

Ein teils drastisches Preisgefälle stellte der ADAC auch innerhalb der Online-Angebote fest. So fanden die Tester einen Nachlass für den Nissan Qashqai von 8,4 Prozent - aber auch von 31,3 Prozent. Beim Opel Corsa ermittelten sie Unterschiede von rund 18 Prozentpunkten, beim VW Golf immerhin von 13 Prozentpunkten. Eine Besonderheit gibt es beim Kauf per Mausklick noch: Der Käufer hat ein zweiwöchiges Widerrufsrecht. (dpa)


Kommentare
22.08.2013
14:05
Autokäufer bekommen im Internet besonders hohe Rabatte
von Ergonomy | #1

Super, wir kaufen dann alle bei billigauto25.de, und die Händler brauchen wir dann nicht mehr.
Hinterher beschweren wir uns dann beim ADAC über die Servicewüste Deutschland.
Und mit den eingesparten Prozenten können wir dann eine Klimaanlage für den Kofferraum kaufen:-)
Hinterher beschweren wir uns dann beim ADAC über die Servicewüste Deutschland.

Aus dem Ressort
Vom Spießer zum Schönling: VW zeigt Jetta als Coupé-Studie
Verkehr
Einst galt der Jetta als spießig. Das dürfte sich jetzt ändern: Volkswagen will in Peking eine Coupé-Studie mit fließenden Linien präsentieren.
BMW peppt die X-Familie auf - Neues Flaggschiff geplant
Verkehr
BMW bringt seine X-Familie auf Vordermann: Die Geländewagen-Reihe wird erneuert und erweitert, teilte der bayerische Hersteller mit. Los geht es mit dem X3.
Protzen statt kleckern: Autopremieren in New York und Peking
Verkehr
Kleiner soll feiner sein? Nicht auf den Motorshows in New York und Peking. Rund um das Osterwochenende feiert die Autobranche dort PS-Partys, bei denen Vernunft weit hinter Vergnügen kommt. Vor allem dicke Wagen stehen im Blickpunkt.
C5 Crosstourer - Schlecht-Wege-Kombi von Citroën
Verkehr
Citroën bietet das Kombi-Modell C5 Tourer jetzt auch als Schlecht-Wege-Variante an. Dazu gehören unter anderem eine spezielle Federung und eine höhenverstellbare Karosserie.
Modellpflege: VW Touareg wird sparsamer
Verkehr
VW will im Lauf des Sommers den überarbeiteten Touareg auf den Markt bringen. Er ist nicht nur sparsamer, sondern auch mit mehr Assistenz-Systemen ausgestattet. Zu sehen ist Geländewagen erstmals auf der Messe Auto China in Peking.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?