Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Genfer Autosalon 2013

Lamborghini Veneno - Supersportwagen der Extreme

05.03.2013 | 11:38 Uhr

Sant’ Agata Bolognese. Der Lamborghini Veneno, der dieser Tage auf dem Genfer Autosalon 2013 zu sehen sein wird, lässt sogar Supersportwagen wie den McLaren P1, den Ferrari F150 oder die neue Chevrolet Corvette C7 Stingray alt aussehen. Das zum 50-jährigen Firmenjubiläum gebaute Auto ist ein wahres Fahrzeug der Extreme.



Vom Lamborghini Veneno, der auf dem Genfer Autosalon 2013 präsentiert wird, werden gerade einmal drei Exemplare gebaut. Das eine Extrem bedingt das nächste: Der Preis für den rigorosen Supersportwagen beträgt 3.570.000 Euro. Dafür erhalten die drei glücklichen Käufer einen echten Kampfstier mit 750 PS. Der Name stammt übrigens wirklich von einem Kampfstier: Der legendäre Veneno tötete im Jahr 1914 einen Torero und gilt seitdem als der stärkste und aggressivste Stier der Welt.

Angetrieben wird der Lamborghini Veneno von einem 6,5-Liter-V12-Saugmotor, der 750 PS leistet und den Supersportwagen in unter drei Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen lässt - genau 2,8 Sekunden gibt der italienische Sportwagenbauer, der mit dem Veneno sein 50-jähriges Jubiläum feiert, als Sprintwert an. Die Höchstgeschwindigkeit des raren Supersportlers verkörpert das nächste Extrem: Mit 354 km/h in der Spitze handelt es sich um den schnellsten Lamborghini, der jemals gebaut wurde.

Optisch nicht minder extrem wird auf Anhieb klar, in welcher Liga der Lamborghini Veneno mitfahren will. Die pfeilförmige Front mit den riesigen Lufteinlässen ist ebenso aerodynamisch optimiert wie das Heck des Supersportwagens, das mit seinen zahlreichen Lufteinlässen wie perforiert wirkt. Die fast frei stehenden Kotflügel erinnern an einen Le-Mans-Rennwagen und am Heck prangt ein enorm mächtiger Flügel.

Die drei Exemplare des Lamborghini Veneno werden als Supersportwagen mit Straßenzulassung gefertigt. Wer dieses Auto der Extreme nun kaufen möchte und das nötige Kleingeld von 3,6 Millionen Euro übrig hat, kommt leider zu spät: Alle drei Fahrzeuge haben bereits einen glücklichen Käufer gefunden.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Bochum fertigt Frankfurt ab
Bildgalerie
2. Bundesliga
EM im Badewannenrennen
Bildgalerie
Wettbewerb
Aus dem Ressort
Warum ist der CO2-Ausstoß schwerer als der verbrannte Sprit?
Auto
Reine Chemie: Ein Motor verbraucht nicht nur Kraftstoff, er holt sich auch Bestandteile der Luft. Dadurch sind die Abgase schwerer als der eingesetzte Sprit.
Retro-Bikes und nackte Sportler: Die neuen Motorräder für 2014
Auto
Für die kommende Zweiradsaison bringen die Motorradhersteller rund vier Dutzend neue Modelle auf den Markt. Von bildhübschen Retro-Maschinen, über klassische Chopper, bis hin zu extrem leistungsstarken Naked Bikes ist alles dabei.
Ein Sportauspuff bringt kaum mehr Leistung
Auto
Schickere Optik, besserer Klang: Das erhoffen sich Autofahrer von einem nachgerüsteten Sportauspuff. Wer durch die neue Abgasanlage einen Leistungszuwachs erzielen möchte, muss viel Geld in die Hand nehmen.
Bewegliche Mittelkonsole und Rundumblick: Autodetails aus Detroit
Auto
Faszinierende Formen und starke Motoren - auf einer Automesse muss der erste Eindruck überzeugen. Wer sich die Neuheiten der North American International Auto Show anschaut, entdeckt überraschende Details. Und das nicht nur in abgedrehten Studien.
Exotisches bei Lack und Leder: Porsche-Klientel mag es ausgefallen
Auto
Andere Länder, andere Porsches: Die Stuttgarter erfüllen ihrer weltweiten Kundschaft zunehmend extravagante Wünsche, die im Westen nicht so gut ankommen. Beim Design hört das Entgegenkommen aber auf.