Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Benzinpreis

ADAC kritisiert Preisunterschied zwischen Super und E10

13.05.2013 | 12:46 Uhr
ADAC kritisiert Preisunterschied zwischen Super und E10
Der ADAC kritisiert die Höhe des Preisunterschiedes zwischen Super und Super E10.Foto: dpa

Berlin.  Der Preisunterschied zwischen herkömmlichem Super Benzin und Super E10 ist zu hoch. Das findet zumindest ein Verkehrsexperte des ADAC. Demnach wäre ein Unterschied von höchstens 2,5 Cent gerechtfertigt, nicht jedoch die derzeitigen rund vier Cent pro Liter.

Der ADAC hält den Preisunterschied zwischen herkömmlichem Super und Super E10 mit zehn Prozent Biosprit-Anteil für ungerechtfertigt. Der Preisabstand sei mit rund vier Cent pro Liter "eindeutig zu hoch", sagte ADAC-Verkehrsexperte Jürgen Albrecht der Tageszeitung "Die Welt". Mit den vier Cent wollten die Mineralölkonzerne Strafzahlungen abfedern, die sie entrichten müssten, wenn sie beim Kraftstoffverkauf nicht die gesetzlich vorgeschriebene Bioquote erreichten. Um etwaige Strafzahlungen abzufedern, wären nach Ansicht des ADAC aber "höchstens 2,5 Cent" Preisaufschlag gerechtfertigt, sagte ADAC-Experte Albrecht.

Die Biokraftstoffquote sieht vor, dass Tankstellenketten einen bestimmten Teil ihres Kraftstoffabsatzes über den Verkauf von Biokraftstoffen erzielen müssen. Bis 2014 beläuft sich die Biokraftstoffquote nach Angaben des Bundesumweltministeriums konstant auf 6,25 Prozent und soll in der EU bis 2020 auf zehn Prozent des Kraftstoffabsatzes steigen.

Die Mineralölkonzerne können die Quote über den Verkauf von Kraftstoff mit Biospritanteil erfüllen. Neben dem normalen Superbenzin E5 mit fünf Prozent Biospritanteil gibt es seit 2011 in Deutschland auch Super E10 mit zehn Prozent Bioanteil zu kaufen. Den neuen Kraftstoff lehnen die Autofahrer in Deutschland bislang allerdings noch immer ab. Nach Angaben der Tankstellenketten Aral und Shell beläuft sich der Anteil des E10-Absatzes bislang nur auf ein Fünftel des gesamten Kraftstoffverkaufs.

Durch Preisunterschied soll E10 für Kunden attraktiver werden

E 10-Kraftstoff
Die EU will weniger Getreide im Biosprit

Die EU-Kommission will den Anteil von Biokraftstoffen aus Nahrungs- und Futterpflanzen begrenzen. Mais oder Getreide sollen eher auf die Teller statt...

Die Tankstellenketten wiesen die Kritik zurück, mit dem Preisaufschlag für herkömmliches Super von vier Cent mögliche Strafzahlungen abfedern zu wollen. "Der Preisabstand hat einzig den Grund, das E10 für die Kunden attraktiver zu machen", sagte ein Aral-Sprecher der "Welt". Durch den günstigeren Verkaufspreis solle der Verkauf von E10 angekurbelt werden. Ohne E10 sei die Bioquote nicht erreichbar. Der Sprecher des Marktführers wollte demnach jedoch nicht darüber spekulieren, ob für 2013 Strafzahlungen drohen.

Eine Shell-Sprecherin sagte der Zeitung, das Unternehmen mache "alles, um die aktuelle Biokraftstoffquote zu erfüllen". Dazu nutze das Unternehmen Möglichkeiten wie die Beimischung von Biodiesel im Dieselkraftstoff oder Bioethanol im Superbenzin. Daneben kaufe Shell auch Biokraftstoffzertifikate. Weitere Details wollte der Konzern demnach nicht nennen. (afp)

Kommentare
13.05.2013
19:28
Rechenexempel
von bearny67 | #3

Der Unterschied dürfte nicht kleiner, sondern viel größer werden:
Wenn ein Liter Super 1,50 kostet, und man mit E 10 ca. 10 % mehr Benzin verbraucht,...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Fahrradfahrer sollten die Finger vom Alkohol lassen
Verkehr
Laut Gesetz dürfen Fahrradfahrer sich auch alkoholisiert auf den Sattel schwingen. Erst bei 1,6 Promille gelten sie als absolut fahruntüchtig. Die...
Stadt, Land, Auto: Carsharing außerhalb der Metropolen
Auto
Die Städte Wiesbaden und Mainz hängen in der Warteschleife fest. Seit gut einem Jahr wartet die Wiesbadener Verkehrsdezernentin Sigrid Möricke auf...
Bluemotion-Modelle von VW jetzt auch mit Ottomotor
Verkehr
VW erweitert sein Angebot an Sparmodellen mit Bluemotion-Label um Benziner. Den Anfang macht die Golf-Baureihe zu Preisen ab 20 450 Euro für den...
Ford S-Max: Familienkutsche mit Fun-Faktor
Auto
Als Familienvater hat man es nicht leicht. Vor allem, wenn es ums Auto geht: Die Lebensumstände erfordern einen Kombi, fürs Ego sehnt man sich nach...
Test: Auch kostenlose Navi-Apps führen meist gut ans Ziel
Verkehr
Für fast alles gibt es eine App - oft sogar gratis. Da macht auch die Navigation per Smartphone keine Ausnahme. Die Zeitschrift "test" der Stiftung...
article
7947153
ADAC kritisiert Preisunterschied zwischen Super und E10
ADAC kritisiert Preisunterschied zwischen Super und E10
$description$
http://www.derwesten.de/auto/adac-kritisiert-preisunterschied-zwischen-super-und-e10-id7947153.html
2013-05-13 12:46
Super, E10, Benzin, Tanken, ADAC, Kraftstoff, Biokraftstoff, Benzinpreis
Auto