ZeusKids fragten sprichwörtliches Loch in den Bauch

Bei ihrem Besuch im Wichelhovenhaus lernten die Klasse 4a der Grundschule Sümmern, ihre Lehrerin Tamara Kusch und „Begleit-Mama“ Annette Bomnüter unter anderem den stellvertretenden Redaktionsleiter Thomas Pütter kennen. Foto: Torsten Lehmann
Bei ihrem Besuch im Wichelhovenhaus lernten die Klasse 4a der Grundschule Sümmern, ihre Lehrerin Tamara Kusch und „Begleit-Mama“ Annette Bomnüter unter anderem den stellvertretenden Redaktionsleiter Thomas Pütter kennen. Foto: Torsten Lehmann
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Klasse 4b der Grundschule Lichte Kammer und Klasse 41 der Sümmeraner Grundschule besuchten das Wichelhovenhaus.

Iserlohn.. Ganz besonders wissbegierig hat sich die Klasse 4b der Grundschule Lichte Kammer bei ihrem Besuch im Wichelhovenhaus präsentiert.

Mit Klassenlehrerin Petra Meyer und als Begleitung Lehrerin Stephanie Voß hatten die Mädchen und Jungen die Gelegenheit, Redakteurin Jennifer Katz das sprichwörtliche Loch in den Bauch zu fragen. Und die nutzte die Klasse 4b: „Wie lange gibt es die Zeitung schon? Wie alt ist das Wichelhovenhaus? Macht Ihr Beruf Spaß? Kommen Sie auch noch zur Ruhe?“ Jede Menge Informationen forderten die Kinder von der Redakteurin, die ihnen die Büros - unter anderem die Bildredaktion - zeigte.

Einen guten Einblick in die Zeitungsproduktion gab es dann gestern Vormittag zum Abschluss der ersten von drei „ZeusKids“-Runden in diesem Jahr auch noch für die Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 4a der Grundschule Sümmern bei ihrem Besuch im Verlagsgebäude. Und einige der 9- bis 11-Jährigen aus dem Kirschblütendorf wollen jetzt gerne noch die Gelegenheit nutzen, selbst verfasste Berichte auf der Seite www.zeuskids.de zu veröffentlichen.