Künstler bringen Licht in den Gazastreifen

Künstler machen nicht nur schöne Bilder oder hübsche Figuren. Mit ihren Aktionen wollen viele etwas bewirken.

Einige setzen sich zum Beispiel für den Frieden in der Welt ein. Andere wollen darauf hinweisen, dass irgendwo etwas schlecht läuft.

Solche Künstler waren gerade im Gazastreifen unterwegs. Der Gazastreifen ist ein Gebiet zwischen den Ländern Israel und Ägypten. Es liegt direkt am Mittelmeer. Im letzten Jahr herrschte im Gazastreifen Krieg. Deshalb ist dort heute noch vieles zerstört.

Die Künstler stellten sich abends zum Beispiel auf kaputte Häuser. Dann drehten sie etwas so im Kreis, dass es aussah wie helle Funken-Kreise. So machten sie zum Beispiel auf die Zerstörung von damals aufmerksam.