Hedda gewann mit ihrer selbst genähten Puppe einen Preis

Die zehnjährige Hedda und ihre Puppe, mit der sie den Dortex Design-Award - Best Youngster - gewonnen hat
Die zehnjährige Hedda und ihre Puppe, mit der sie den Dortex Design-Award - Best Youngster - gewonnen hat
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Die zehnjährige Hedda aus Sonsbeck liebt das Nähen. Mit einer selbst genähten Puppe gewann sie den Dortex Design-Award auf einer Messe in Dortmund.

Die zehnjährige Hedda liebt es zu nähen. Zur Kommunion vor zwei Jahren bekam das Mädchen aus der Stadt Sonsbeck eine Nähmaschine geschenkt. Nun hat Hedda mit einer selbst genähten Puppe einen tollen Preis gewonnen. Sie wurde als jüngste Teilnehmerin auf einer Messe in Dortmund ausgezeichnet – mit dem Dortex-Design-Award in der Kategorie „Textilkunst“. Mit diesem Preis bekam Hedda 500 Euro.Wir haben die Zehnjährige gefragt, warum sie gerne näht:

Beschreib doch mal die Puppe, mit der du gewonnen hast!
Hedda: Die Puppe ist etwa 40 Zentimeter groß. Sie trägt ein schwarzes Kleid und hat rote Haare aus Wolle. Bis auf die Augen ist sie ganz aus Stoff.

Hast du sie selbst entworfen?
Ja, ich habe das Schnittmuster auf Pappe gemalt. Den Stoff habe ich auch ausgesucht.

Gab es etwas, was beim Nähen besonders schwierig war?
Ich fand es nicht so leicht, das Puppenkleid so zu nähen, dass es genau auf den Körper passte. Man muss es ja über den Kopf ziehen können.

Warum nähst du so gerne?
Das Schöne am Nähen ist, dass man sich so freut, wenn es nachher fertig ist.

Spielst du mit der Puppe oder guckst du sie dir nur an?
Beides. Sie sitzt bei uns im Wohnzimmer.

Hast du Pläne, was du demnächst mal nähen willst?
Mein Vater hat vorgeschlagen, einen Mantel für die Puppe zu nähen. Und am liebsten würde ich einmal ein Kleid für mich selbst nähen.

Ist es nicht schwer, mit der Nähmaschine umzugehen?
Am Anfang, als ich die Stiche ausprobiert habe, musste ich es erst mal lernen. Aber jetzt finde ich es nicht mehr schwer.

Warst du aufgeregt, als du den Preis bekommen hast?
Ja. Wir haben eine Nacht in Dortmund übernachtet und haben am nächsten Tag auf der Messe „Creativa“ gestöbert. Als ich auf die Bühne musste, war ich total aufgeregt. Man durfte mich nicht ansprechen, so nervös war ich.

Bist du auch in der Schule gern kreativ? In welche Klasse gehst du?
Ja, Textil und Kunst sind meine Lieblingsfächer. Ich bin in der fünften Klasse.

Hast du noch andere Hobbys?
Ich klettere gern.

Du hast 500 Euro gewonnen. Was machst du damit?
Ich lade zwei Freundinnen ins Kino ein. Der Rest kommt erst mal auf mein Sparbuch.