Fünf tolle Bücher für eure Sommerferien!

Hurra - Für die Schüler in NRW beginnen die Sommerferien.
Hurra - Für die Schüler in NRW beginnen die Sommerferien.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Hurra! Ferien! Jetzt ist Zeit für viele Dinge, auch fürs lange Lesen. Wir empfehlen euch fünf tolle Bücher, die alle in den Ferien spielen.

Hurra, letzter Schultag! Endlich beginnen die Sommerferien! Endlich wieder Zeit zum Lesen, egal, ob zu Hause oder im Urlaub! Wir stellen euch fünf tolle Bücher rund um die Sommerferien vor:

1. Anu Stohner: Gretas Ferien

Greta ist nicht begeistert von den Ferienplänen ihrer Familie. Sie werden den Sommer in einem Ferienhotel verbringen. Allerdings sind die versprochenen Reitstunden nicht so toll, wie Greta sie sich vorgestellt hat. Es gibt nur ein einziges altes Pferd und das ist schon nach wenigen Runden erschöpft. Auch der Swimmingpool ist nicht sehr vielversprechend. Er ist mehr wie eine Pfütze, meint Greta. Ihre einzige Rettung sind die E-Mails, die sie ihrer besten Freundin Nina schreibt. Aber dann lernt sie den finnischen Jungen Timo kennen. Der erzählt ihr von einem geheimen Bund der Gespensterjäger. Um dazuzugehören, soll Greta eine Mutprobe bestehen. (dtv, Reihe Hanser, ab 8, 9,95 €)

2. Usch Luhn: Die frechen Vier

In dem Band „Mit Sack und Pack ins Abenteuer“ machen die Freundinnen Lille, Fee, Karolina und Maja zusammen mit Onkel Paul und dem Minischwein Moses eine Planwagenfahrt. Auf dem Hof treffen sie auf Tom und Tim und beobachten ein verdächtiges Paar, das dort zeltet. Die beiden scheinen den Hof auszuspionieren. Haben sie es etwa auf die Eisrezepte der Bäuerin abgesehen? (Ravensburger, ab 8, 8,99 €)

3. Ingrid Uebe: Ferien in Beekbüll

Emma wäre lieber nach Italien gefahren, ihr Bruder Tobi lieber in die Türkei geflogen und ihre Mutter zu Hause geblieben. Aber der Vater hat schon vor 30 Jahren in Beekbüll Urlaub gemacht, und möchte dieses Jahr mit seiner Familie den Sommer dort verbringen. Der Urlaub ist für Emma und Tobi ziemlich langweilig, bis Tante Gesine anfängt, ihre Gruselgeschichten zu erzählen. Zum Beispiel die von dem alten Seemann Jan Bart, der ertrunken ist. Jetzt soll er in einem Haus am Stadtrand spuken. Die Geschwister veranstalten eine Gedächtnis-Party für Jan. Sie erkunden das Spukhaus und stoßen auf ein spannendes Geheimnis. (Ravensburger, ab 8, 9,99 €)

4. Anna Woltz: Kükensommer

Endlich hat Flora Sommerferien! Auf der Hochzeit ihrer Tante lernt sie die hochnäsige Evi und den ordentlichen Nick kennen. Bald darauf hilft sie ihrem Vater bei seiner Arbeit. Der ist Gärtner und arbeitet gerade zufällig in dem Garten von Evis Vater. Flora findet in dem Gras ein braunes Huhn und nimmt es mit nach Hause. Dort versteckt sie es in ihrem Kleiderschrank. Zusammen mit Evi, die ihr das nötige Geld gibt, und Nick besorgt sie Futter für das Huhn und Eier, die es ausbrüten kann.

Gemeinsam lösen sie aber auch andere Probleme, zum Beispiel das mit Josien, der Freundin von Evis Vater. Sie und Evi hatten einen schrecklichen Streit, aber die Freunde haben schon eine rettende Idee. (dtv junior, ab 8, 10,95 €)

5. Kirsten Boie: Ferien im Möwenweg

Die Kinder vom Möwenweg sind Tara, Petja, Jul, Tieneke, Fritzi, Vincent und Laurin. Sie erfahren, dass Tieneke die Ferien ganz alleine auf einem Bauernhof bei Verwandten verbringen soll. Tieneke hat Angst, dass sie Heimweh bekommt, weil sie die Leute dort gar nicht kennt. Deshalb rufen die Freunde bei den Verwandten an und fragen, ob sie mitkommen dürfen. Sie dürfen. Also zelten sie alle auf der Wiese des Bauernhofes. Es beginnt eine lustige Zeit mit Ausflügen, einer Mitternachtsparty und einer Verbrecherjagd. Und sie bauen ein Floß: den „Schrecken der Meere“. (Oetinger, ab 8, 14,99 €)