Experten reden über wichtige Liste

Wie ein rotes Band reihen sich die Häuser aneinander. In ihnen lagerten Händler früher Tee, Kakao und Kaffee.

Heute strömen eher Urlauber durch die Straßen der Speicherstadt in Hamburg. Denn für dieses Viertel ist die Stadt im Norden Deutschlands bekannt.

Vielleicht wird es bald noch bekannter. Denn es könnte auf einer besonderen Liste erscheinen - auf der Welterbe-Liste.

Darauf stehen Bauwerke und Denkmäler genauso wie Sehenswürdigkeiten in der Natur. Die Liste umfasst nicht nur tolle Sachen aus Deutschland, sondern aus mehr als 160 Ländern der Welt.

In der kommenden Woche entscheiden Experten nun darüber, welche neuen Welterbestätten dazukommen.

Diese Experten aus 21 Ländern treffen sich seit Sonntag, um Wichtiges rund um Welterbestätten zu besprechen. Dabei wird es dann auch um die Kandidaten für die Liste gehen.

Fachleute rechnen damit, dass die Speicherstadt gute Chancen hat, auf die Liste zu kommen.

Schließlich ist es schon ziemlich einmalig - dieses rote Häuser-Band mit seiner spannenden Geschichte.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE