Bundesliga-Teams reisen zum Trainingslager ins Ausland

Arjen Robben (links) und Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München gefiel der Trainingsplatz in Doha (Katar) schon im vergangenen Jahr gut.
Arjen Robben (links) und Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München gefiel der Trainingsplatz in Doha (Katar) schon im vergangenen Jahr gut.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Bayern München und Schalke trainieren in Katar, Borussia Dortmund in Spanien. Das beliebteste Land der Bundesligavereine ist allerdings die Türkei.

In der Bundesliga ist gerade Pause. Das heißt aber nicht, dass die Mannschaften nicht trainieren. In diesem Winter reisen alle 18 Vereine aus der ersten Bundesliga zu Trainingslagern ins Ausland. Das beliebteste Ziel ist Belek in der Türkei. Dort bereiten sich gleich sechs Teams auf die Rückrunde vor: Augsburg, Bremen, Hannover, Berlin, Paderborn und Mönchengladbach.

Beliebt ist auch die Gegend am persischen Golf. Dorthin zieht es die Mannschaften aus Bayern, Frankfurt, Hamburg und Schalke. Bayern München und der FC Schalke 04 sind in Doha (Katar), Eintracht Frankfurt in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) und der Hamburger SV in Dubai.

Dortmund setzt auf Spanien

Borussia Dortmund trainiert dort, wo es dem Verein bereits dreimal gefallen hat: in La Manga in Spanien. Dort will Jürgen Klopp die Mannschaft darauf vorbereiten, in der Tabelle wieder nach oben zu klettern. Ebenfalls in Spanien findet man den SC Freiburg und den FSV Mainz. Im Nachbarland Portugal hat der VfB Stuttgart das Trainingslager aufgeschlagen.

Dann gibt es noch die Amerika-Fans: Bayer Leverkusen und der 1. FC Köln trainieren in Orlando in den USA. Und nach Südafrika auf die Südhalbkugel der Erde hat es den VfL Wolfsburg und 1899 Hoffenheim gezogen.

Und warum fliegen alle Mannschaften so weit? Die Antwort hat Leverkusens Kapitän Simon Rolfes gegeben: „Wenn ein Trainingslager anstrengend ist, ist es leichter bei schönem Wetter als bei Schmuddelwetter.“ Das glaubt man ihm doch sofort, oder?

Im Ausland trainieren die Teams nicht nur, manche absolvieren auch Testspiele. Der FC Schalke 04 spielt zum Beispiel am Samstag gegen Ajax Amsterdam. Bayer Leverkusen und der 1. FC Köln nehmen am „Florida Cup“ teil und spielen gegen brasilianische Teams.